Ist es schlimm wrnn man vor Blutabnahme was isst?

7 Antworten

Nur sehr wenige Blutwerte (zB Zucker) sind davon abhängig.

Die Frage müsstest du dem Arzt / der Ärztin stellen. Nur er / sie kann entscheiden, ob die Laboranalyse nun noch brauchbar ist. Es gibt Blutwerte, die durch Nahrungsaufnahme verfälscht werden und wiederum andere, die durch Nahrungsaufnahme nicht verfälscht werden.

Normalerweise wird einem bei Terminvereinbarung der Blutentnahme gesagt, ob man nüchtern kommen muss oder nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn es eine Blutabnahme zum Zweck der Blutwertebestimmung war, beeinflusst Essen die Blutzuckerwerte.

Wenn das gemacht wurde, um festzustellen, ob du schwanger bist, dann beeinflusst das nicht die Werte. Wollen die wissen, ob du möglicherweise eine Diabetes hast, und messen deinen Blutzuckerspiegel, dann hat das negative Auswirkungen.

Das war für vitamin d, Diabetes, Schilddrüse und noch 6 andere

0
@hibeach

Dann solltest du Bescheid geben, dass die Blutwerte z.T. verfälscht sind

Gerade Trauben haben einen relativ hohen Zuckergehalt.

0

Für die meisten Werte ist es unerheblich. Bei manchen, wie zB Blutzucker, Insulin, Cholesterin, Schilddrüse, kann das Ergebnis verfälscht sein, wenn man bei der Untersuchung nicht nüchtern war

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?