Ist es schlimm wenn man kurzsichtig ist?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was sollte daran schlimm sein? Man kann nichts dagegen machen wenn man einmal kurzsichtig ist (oder du laserst dir deine Augen). Es ist chic wenn man stylische Brillen trägt und irgendwann wenn die Welt nur noch aus Technik besteht und jeder Mensch auf Bildschirme glotzt wird jeder kurzsichtig UND DAS STIMMT. Dadurch das man seine Augen die ganze Zeit auf das kleine Bildschirm zb vom Handy hat und man dadurch leicht schielt, muss sich ein kleiner Muskel im Auge anstrengen und man wird kurzsichtig. Je länger man darauf starrrt (Muskel muss sich mehr anstrengen) wird die Kurzsichtigkeit nur schlimmer. 

Genau so wenig, wie wenn man übersichtig (weitsichtig) ist! Man braucht halt eine Brille, wenn man gut sehen will. Oder Contactlinsen.

Nein, heutzutage löst eine Brille oder Kontaktlinsen das Problem gut und schnell.

Für einen Neandertaler war das Problem lebensbedrohlich. Er konnte ja weder seine Feinde noch seine Beute rechtzeitig erkennen.
Mann, wär der froh über eine Brille gewesen.

Nein, für bestimmte Sachen, wie z.B. Auto fahren MUSST du gut sehen, dabei ist dann halt eine Brille oder Kontaktlinsen vorgeschrieben. Aber schlimm ist Kurzsichtigkeit nicht. Ich hab auch seit drei Jahren ne Brille, man gewöhnt sich dran ;)

Nein. Dafür gibt es schicke Brillen oder Kontaktlinsen. 

Seit ca. Ende des 13 Jahrhunderts gibts die Brille - alles save!

Nein es ist nicht schlimm, wenn man eine Brille hat.

Gönn dir eine Brille.

Was möchtest Du wissen?