Ist es schlimm wenn man Haare nicht kämmt/bürstet?


07.04.2020, 15:48

Ich massiere meine Kopfhaut auch und wasche sie erst mit warmen und zum Schluss mit kaltem Wasser Sodas die Haarwurzeln und kofhaut auch immer durchblutet werden.

4 Antworten

ist doch super wenn du sie nicht kämmen musst! Viele kämmen sich die Haare auch nur um das fett am Ansatz bis zu den Spitzen zu kämmen,damit es sich reduziert.Ich kämme meine Haare auch nur bevor ich sie dusche, sonst nie, da ich sonst einen wuschel Kopf bekommen würde.Trotzdem hab ich extrem kaputte Haare:(

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke! Hmm das ist blöd Versuch sie vielleicht bewusster und mehr zu pflegen. Ich habe seit einem Jahr eine richtige Haaroutine für mich gefunden und kann es nur weiterempfehlen..🌸🤗

1

Hey. Nein natürlich ist es nicht schlimm wenn du deine Haare nicht kämst. So lange du keine Knoten oder ähnliches hast machst du nichts falsch 👍🏻. Deine Pflege hört sich sehr umfangreich an, deine Haare scheinen es sehr gut bei dir zu haben. Bürsten ist genau genommen sogar Fluch und Segen zugleich. Durch das kämmen werden die Haare beschädigt und wenn man es nicht macht verknoten sie. Du hast wirklich Glück:)

LG

Ich kann dir da nachfühlen, denn ich habe auch so glatte Haare dass sie nie verknoten.

Wenn ich sie kämme dann laden sie sich statisch und stehen in alle Richtungen.

Ich denke es ist nur wichtig, dass du dich wohl und sicher fühlst.....denn eben nicht jedes Haar ist gleich. Es gibt sicher Leute die widerspenstigere Haare haben und sie darum kämmen müssen.

Bin zwar kein Friseur, aber ich kann dir sagen, dass das nicht schädlich ist, im Gegenteil. Das deine Haare gesund sind spricht ja auch für sich.

Was möchtest Du wissen?