Ist es schädlich, wenn man sich die Haare nicht mehr kämmt?

13 Antworten

wenn du sie nicht wachsen lassen willst und regelmäßig schneidest, sehe ich kein problem. kannst sie ja abends mit den fingern etwas "auskämmen". wichtig sind aber regelmäßige haarkuren. du sagst ja selbst, daß die haare einen guten eindruck machen. sollte sich das ändern, mußt du deine frisur überdenken.

sie verfilzen ganz einfach!! und dann musst du sie schneiden. wenn du deine aufkaemmst fang immer an den spitzen an. so 2 cm dann 4cm dann nach ober 6 usw. das ist viel schonender. also nicht ober ansetzen und duchziehen. dann reissen die haare ab und es tut weh. also schoen von untern nach oben auskaemmen. liebe grusse aus lux von der" haute coiffure française"

probier einfach mal aus, ob sie am Morgen dann wie immer sind - oder deutlich schwerer auszukämmen, was ich mir gut vorstellen könnte. Toupieren ist schon nicht gesund für sie, und wenn sie nachts noch verworrener werden, erst recht nicht.

Was möchtest Du wissen?