Ist es schlimm, wenn eine Frau nicht kochen kann?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein :D

Es wäre schlimmer,wenn sie nicht verdauen könnte.

Da man fast alles lernen kann,ist es doch kein Problem,wenn der Wille da ist.

Wer nicht kochen will,wird trotzdem nicht verhungern,und wenn man nicht von dieser Frau versorgt werden muss,z.B. als Kind,spielt das alles keine Rolle.

Ja finde ich schon. Grundkenntnisse sollten sowohl bei einem Mann als auch bei einer Frau vorhanden sein.

Kochen ist nun auch wahrlich nicht schwer. Es gibt tausend Rezepte und alles andere kommt mit der Zeit und der Erfahrung.

Ich finde ja.  Zwar hätte ich absolut keine Lust, irgendwo als Köchin zu arbeiten, oder zu Hause täglich kochen zu müssen, aber wenigstens 1 x pro Woche wird groß aufgekocht!

Das mach richtig Spaß und man hat was davon!

Nein! Sonst hat die Schwiegermutter ja nix zum meckern.

Scherz beiseite: Ich finde, dass jeder Mensch (m/w) ab einem gewissen alter ein wenig kochen können sollte.

Was möchtest Du wissen?