Ist es schädlich für die Kupplung wenn man erst den schleipunkt sucht und dann Gas gibt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst nicht viel falsch machen ausser die kupplung schnalzen zu lassen, also sofort mit dem fuß weg dass sie sofort auskuppelt. Da kann nehmlich der kupplunskorb kaputt werden. Nun zu deiner frage. Ich der kupplung sind kupolungslamellen, diese sind die verschleißteile der kupplung, die werden nur abgenutzt wenn du sie schleifen lässt. Wenn du jetzt deine ganze autofahrer karriere bis zum schleifpunkt kommen lässt und dann erst gas gibst dann hält die kupplung und du musst nie was austauschen. Du sollst einfach nicht jeden tag 100m bei schleifender kupplung fahren denn dann werden die sofort abgenutzt. LG hoffe konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biggestmaxi
28.02.2017, 17:15

Anfahren geht leider nicht ohne Differenzgeschwindigkeit und da muss die Kupplung schleifen. Das ist auch immer der Fall, wenn die Kupplung ohne wesentliches Drehmoment die beiden Wellen auf gleiche Geschwindikeit bringen muss (z.B. beim runterschalten ohne Zwischengas), aber wenn nur die Massen beschleunigt werden ist das o.k. Durch Gasgeben aber das Drehmoment und die Drehzahl erhöhen vor die Kupplung mit Haftreibung arbeitet bewirkt hohe Verlustleistungen in der Kupplung - Reibleistung, die dann zu Erhitzung und Verschleiß führt. In einem gewissen Maß ist das aber zulässig und gehört zum gleichmäßigen zügigen Fahren. Spätestens zwischen 200000 und 300000 km Fahrleistung muss aber sicher der Kupplungsbelag mal gewehselt werden.

0

Relativ egal, solange du nicht längere Zeit am Schleifpunkt wartest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

egal wie man fährt , es sind verschleißteile ist also im prinzip latte -. außerdem kommt es drauf an was du fährst beim benziner musst du gas und kupplung kommen lassen bzw geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?