Ist es normal,über seine Gedanken zu lachen?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Normal 100%
Kindisch 0%
Geh mal zum Psychater 0%
Nicht normal 0%

11 Antworten

Normal

Hi, SuperHaze. Das ist absolut normal und wegen sowas bin ich sogar schon mal aus dem Unterricht geflogen = schon vor 25 Jahren. Wie du schon schreibst: reichlich Fantasie + gute Vorstellungskraft. Das ist Top Kino im Kopf, ja, und kann einen schon etwas ins Abseits katapultieren, wenn die Umgebung es nicht rafft, da sie eben fantasielos ist. Aber ach- mach weiter, denn das ist das, was ich bei mir Kopfkino nenne = besser als jeder Film im TV. Grins, als Kind habe ich mich gefürchtet, mal meine Fantasie zu verlieren oder nicht mehr bunt träumen zu können, weil damals irgendwelche Wissenschaftler meinten, fest gestellt zu haben, dass Erwachsene nur noch in Grautönen träumen bzw. sich überhaupt nur was in den Farben vor stellen. :D - hatten sie Gott oder wem sonst Dank Unrecht, lG.

haha wow... also und ich dachte schon dass ICH manchmal komische Gedanken hatte und dann drauf los lache =) aber eine Schulklasse mit fetten Kindern hahahaha das ist echt komisch. Naja ich denke das ist normal. Weil ich das manchmal auch mache. Sollen die Leute denke was sie wollen. Du hast halt so eine Phantasie. Und außerdem LACHEN IST GESUND Jeder Mensch hat Phantasien im Kopf. Nur manche lachen drauf los oder heulen je mach dem was die sich gerade denken und manche behalten es halt für sich =)

Normal

Ich lache immer über meine eigenen Witze, wahrscheinlich, weil sie so gut sind. Meine Freunde finden das Amüsant. Und vergiss nicht, lachen ist gesund ;D

Habevich sowas wie "Gedanken-Tourette"?

Hallo! Also ich bin zum Beispiel ein gläubiger Mensch und denke mir dann OHNE ZU WOLLEN sowas wie "Fu*k God" ohne es zuvwollen! İst das normal?

...zur Frage

Ist es normal Dialoge mit sich selbst im Gedanken zu führen?

Kennt ihr das wenn man sich zB. Fragen im Kopf stellt und man diese dann selbst beantwortet als würde man jemandem anderen antworten? Ist das normal?

...zur Frage

Ist es normal sich Gedanken zu machen schwul zusein?

Hay mir ist aufgefallen dass viele aich Gedanken darüber machen schwul zusein, doch meistens ist es eben auch so dass die Betroffenen dann echt schwul sind.. Ist das die Regel oder gibt es auch einige die nicht der Regel entsprechen und hetero sind?

...zur Frage

Ist es normal sich Situationen bildlich im Kopf vorzustellen die niemals passieren werden?

Das passiert mir paar mal, ist das normal?

...zur Frage

Selbstgespräche im Kopf-normal?!

Hallo Leute ist es normal wenn man Selbstgespräche im Kopf hat??? Also da sind keine anderen Personen mit denen ich mich unterhalte - ich spreche also mit mir in Gedanken selbst.. Jetzt zu meiner Frage ist dies normal oder sollte ich mir Sorgen machen :D MfG Aubamelan

...zur Frage

Hoch depressiv und fast keine Freunde (Hilfe)?

Hallo, ich bin 25,wohne auf dem Land und habe gerade mal zwei enge Freunde, wovon einer eher nur ein echter Freund ist. Heute haben msl wieder, wie so oft, beide keine Zeit. Ich mache daraus nie einen Vorwurf, selbstverständlich. Aber ich sitze daheim, fühle mich einsam und werde enorm depressiv. Ich war über ein Jahr lang in Behandlung wegen Depressionen und einer leichten sozialen Phobie. Die beiden Freunde habe ich schon seit der Grundschule. Ich habe schon oft versucht, weitere Freunde dazu zu gewinnen, aber es funktioniert einfach nicht, weil ich mich irgendwie auf andere nicht einlassen kann bzw die wollen auch mit mir nicht groß was machen. Ich bin vom Typ her ein sehr netter Mensch, bin mit wenig zufrieden und mag Menschen, die andere Menschen gut behandeln. Ich bin gerade wieder zuhause, depressiv, habe dqs Gefühl was zu verpassen und bin tief traurig. Ich denke heute auch wieder wie es wäre, nicht mehr zu leben. Natürlich mach ich keinen Suizid, aber die Gedanken sind nunmal da. Am Montag geht die Arbeit wieder los, meine Ausbildung, die ich vor kurzem begonnen habe, nachdem ich nach dem Abitur hoch depressiv war und nur normal bis dato gearbeitet habe. In der Berufsschule ist es Für mich sehr schlimm. Ich muss dort das weinen zurückhalten bzw mich anstrengen, dass niemand etwas merkt. Es isr eigentlich eine Qual für mich. Aber ich muss diese Ausbildung machen. Jeder schimpft über mich und ich bin ik der Familie und im Dorf der totale loser.

Ich will selbst endlich einen Beruf haben. Aber dqs Problem ist : ich bin seelisch so schlecht drauf, weinerlich aus Gründen, die ich oft selbst nicht genau weiß. Mir gehen Gedanken durch den Kopf, die z. T. Paranoid sind. Ich habe kriegsangst, habe Kopfkino darüber, wie meiner Mutter etwas schlimmes angetan wird usw. Ich weiß nicht, woher das kommt. Jedenfalls geht es mir nicht gut. Ich bin so schwach. Bei der Arbeit geht es eben auch rauh zu. Der Meister schreit oft rum. Anderen macht das nichts. Ich muss die Tränen zurück halten. Das ist eine enorme Qual, denn man will js nicht weinen vor den anderen Azubis oder vor dem Meister. Ich halte dann Tränen zurück und spüre dann aber gleichzeitig, wie es in mir schmerzt in der Brust. Ich habe dabei das Gefühl, dass die Seele wirklich schmerzt, wenn der Mensch denn wirklich eine Seele haben sollte (?).

Was soll ich tun? Ich brauche Hilfe, aber ich erhalte vorerst keine Therapie mehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?