Ist es Frauen peinlich in der Öffentlichkeit angeflirtet zu werden?

16 Antworten

Hallo!

Also den meisten Frauen wird es gefallen wenn du sie ansprichst wenn du diese Kriterien erfüllst:

1) Gutes und gepflegtes aussehen

2) In die Augen blicken während du redest

3) Sag etwas was zum Kontext passt:

Liest sie z.B ein Buch fragst du sie wie das Buch ist.

Hör ihr aufmerksam zu.

Wenn du das Gefühl hast Sie mag dich frag nach ihrer Nummer oder anderem.

4) Komm nicht mir deinen 100 Freunden auf sie zu sondern alleine.

In den meisten Fällen dürfte das helfen!

LG Emely

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Das kann man, wie so viele andere Fragen, nicht pauschal beantworten.

Sicherlich wird es Frauen geben, die kein Problem damit haben oder sogar zurück flirten, während wiederum andere Frauen überhaupt nichts davon halten.

Und dann ist es natürlich auch noch von dem man selbst abhängig, ob er aussieht wie ein LKW und ob er überhaupt in der Lage ist, vernünftig zu flirten oder einfach nur eine plumpe Anmache vom Stapel lässt.

46

LKW sind attraktiv!

0

Für eine Frau ist es unter ihrer Würde auf der Strasse von einem dahergelaufenen angesprochen zu werden.

Früher durfte man das gar nicht, sondern musste sich von einem Bekannten vor stellen lassen. Das wird auch heute noch von Frauen bevorzugt, weil der Typ dann schon die ersten drei Tests bestanden hat:

  • keine billige Anmache, die er bei jeder wahllos macht, bis er Erfolg hat (so erbärmlich aus Sicht Frauen, sich auf so jemand einzulassen schadet dem Ansehen und ist nutzlos, da wahllos, keinerlei Ehre für die Frau). Denn mit dem Umweg über den Kollegen verliert er zu viel Zeit.
  • Er hat den Sozialtest des Kollegen überstanden
  • Er ist für gut genug befunden worden, den Bekannten Frauen vorgestellt zu werden. Eine ziemliche Ehre und Hürde.Muss also ein guter Typ sein.

Auf der Strasse ist Frau auf sich gestellt und gerät logischerweise oft an Typen die bei punkt 1 oder 2scheitern.

Wieso "dürfen" sich Frauen in der Öffentlichkeit nicht überall kratzen?

An alle weiblichen Mitglieder, kennt ihr das nicht auch, wenn die Unterwäsche schön viele Rüschen hat und es manchmal anfängt richtig zu jucken? Doch was soll man machen wenn man gerade im Bus sitzt oder im Supermarkt steht? Da kann man sich als Frau nicht genüsslich kratzen und wenn doch, dann wird man angeschaut als ob man eben in der Nase gebohrt hat oder gerülpst hat. 

Eigentlich ist es egal wo es juckt, sei es der Rücken, der Bauch oder die Beine, man wird immer irgendwie seltsam angeschaut wenn man den Juckreiz stillt. Aber nur wenn man eine Frau ist, als Mann ist es völlig ok und da wird nicht doof geguckt, Männer kratzen sich egal wo sie sind und egal welchen Körperteil, darunter der Po, die Brust und im Schritt. 

Nur wieso ist das so? Wieso muss ich als Frau extra auf die Toilette rennen um mich am Busen kratzen zu können und der Mann es ungeniert einfach tut? Nur weil ich weiblich bin und es vielleicht ein bisschen wackeln könnte? 

Was meint ihr dazu? Kratzt ihr euch in der Öffentlichkeit? Oder bilde ich mir das alles nur ein? 

...zur Frage

Eine Frau spielt mit mir psychisch Schnitzeljagt und macht permanent Andeutungen an der Wahrnungsschwelle - ab wann werde ich paranoid?

Sowas habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht erlebt.

Ich habe rund acht mal eine Frau für einige Stunden privat in der Öffentlichkeit getroffen.

Bei jedem Treffen war ihre Stimmung mir gegenüber innerhalb eines Treffens sehr unterschiedlich. So haben wir uns getroffen, und in der ersten Stunde war sie recht forsch und leicht abweisend zu mir, und nach einem Toilttenbesuch war sie dann für mehrere Stunden wieder völlig offen, flirty, zugänglich und sensibel. Dann hatte sie an einem Wochenende in einer Bar zu meiner Überraschung morgens um 7 eine Line gezogen, und nach ein paar Stunden wurde sie wieder für zwei Stunden etwas herabwürdigend.

Ich würde sie trotzdem als geistig sehr wach beschreiben.

Problematisch für mich sind eigentlich ihre permanenten Andeutungen, die sehr subtil an der Wahrnehmungsgrenze liegen. Dabei kommt es häufiger vor, das sie völlig beiläufig unpersönliche Dinge gegenünber dritten erwähnt, die ich mit ihr in einem anderen Kontext vorher besprochen habe. Und jedes Mal wenn ich sie küssen möchte sagt sie, das wir uns erst besser kennen lernen sollen. Das letzte Mal sagte sie zu mir; " eine Frau wie mich bekommst Du nicht mit Berührungen, sondern überzeugst Du mit Worten und Taten". - Ich habe leider nicht nachgefragt welche Worte und Taten sie meint, weil ich so überrascht war. Zu guter Letzt kamen auch noch enge Barfreunde von ihr zu mir und sagten zu mir: "Du musst ihr genauer zuhören" Ich werde wirklich wahnsinnig. Gibt es Frauen die sowas absichtlich machen, und psychisch mit einem eine lange Schnitzlejagt veranstalten ? Ich kenn sowas höchstens aus Hollywoodfilmen. Ich komm mir auch jedes Mal vor wie in einer Prüfungssituation mit ihr. Und jedes Mal passieren so merkwürdige Dinge. Das letzte Mal hatte sie eine ebenfalls hübsche Freundin in eine Bar mitgebracht. Plötzlich musste meine Begleitung dringend für 30 Minuten das Lokal verlassen um etwas dringendes zu besorgen. Derweil war ich mit ihrer ebenfalls hübschen Freundin alleine in der Bar. Aus Angst heraus vielleicht mit der Freundin zu viel zu flirten, wenn man 30 Minuten alleine in der Bar ist, habe ich das Gespräch ab einem gewissen Zeitpunkt völlig blockiert. Im nachhinein könnte ich mir sogar vorstellen, das das von meiner Begleitung inszeniert gewesen ist.

...zur Frage

Wie kann man sich verstellen, um eine Freundin zu finden?

Laut Studie sagen sie, dass Frauen Männer attraktiv finden, die nicht so nett sind, also Machos. Und das macht mir schon Sorgen, weil ich bin nett (nicht zu nett), bin mit 22 noch Jungfrau und hatte noch nie eine Freundin gehabt. Und allein dieser Studie glaube ich auch schon langsam daran. Das passt einfach. Und ich kann selber bestätigen, dass die meisten Frauen sich Machos bevorzugen. Und jetzt will ich mich ändern, meine Einstellung nicht mehr nett sein, auch nicht hilfsbereit, nur frech werden, weil nett zu sein ist ja laut Studie für euch Frauen langweilig und out.

Deswegen mehr an die gerichtet, muss man sich ein Macho benehmen um eine Freundin zu finden. Oder kann ich so bleiben wie ich bin? Wie gesagt ich mache mir nur Sorgen. Frauen dürfen hier gerne auch antworten, aber kann ich nicht ernst nehmen, weil sie ja angeblich auf nette Typen stehen. Aber schreibt ruhig, mal gucken, ob ihr Frauen so ein Bullshit schreibt.

Danke zumindest an die Jungs die hier antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?