Ist es asozial sich alleine zu betrinken?

4 Antworten

So lang es nicht regelmäßig geschieht ist das unproblematisch.

Es spricht nur wenig dagegen, sich mal ein wenig abzuschalten, der Genuss kommt ja dabei auch nicht zu kurz.

Der Unterschied zwischen einem passionierten Wein oder Cognactrinker zum gewöhnlichen Genießer ist nur die etwas bodenständigere Kleidung :)

Nur nicht übertreiben, kein Auto mehr fahren und sein Limit kennen.  Naja und wie gesagt, keine Regelmäßigkeit einkehren lassen.

Alleine zu hause find ichs seltsam, aber wenn du alleine auf nem Fest bist geht das schon ^^

Nein , aber gefährlich, wenn Du aus Langeweile trinkst . Alkohol macht leicht und unbemerkt süchtig

Oft trinke ich nicht und süchtig werde ich niemals, weil Alkohol mir nicht schmeckt, ich muss ihn eher runterwürgen.

1

Asozial weiß ich nicht aber es ist auf jeden Fall Sch***** . Call besser Freunde und sag oder schreib was los ist.

Was möchtest Du wissen?