ist eine schwimmende dünne fettschicht auf dem tee schlecht oder normal?

5 Antworten

Schlecht. Sie zeigt die Qualität des Wassers (es ist aber kein Fett). Aber ist bei normalem Leitungswasser leider nicht zu vermeiden.

Ich meine, das ist das ätherische Öl des Tees. Das dachte ich zumindest immer, weil Kräuter ja nunmal ätherisches Öl enthalten und das ja auch gerade das Wirksame an einem Tee sein soll, so zumindest steht es in einem Kräuterbuch. Darum soll man seinen Tee auch frisch und heiß trinken.

Das ist keine Fettschicht, das ist das Kalk aus dem Wasser. Kauf dir einen Wasserenthärter und nur dass kommt in den Kocher. Dann Wasser aufkochen und Tee OHNE schicht genießen!

Was möchtest Du wissen?