Ist ein Studium auf Lehramt sehr viel anders, als das selbe Studium nicht auf Lehramt?

4 Antworten

Das ist gar keine so unkompliziert zu beantwortende Frage, weil es viele Studienmodelle gibt.

Zunächst muss man sagen, dass Studium zum Grundschullehramt oder zur Sonderpädagogik durchaus sehr stark verschieden ist, da hier der Fokus auf elementare fachliche Ausbildung und recht stark auf die Pädagogik gelegt wird. Das Studium für diese Schulformen ist also tatsächlich deutlich anders, als ein Studium nicht auf Lehramt.

Etwas anders wird es beim Studium auf Lehramt für Haupt- und Realschule sowie für Gymnasium. Hier studiert man zwei Fächer und Bildungswissenschaften.

Hier kommt es nun auch auf die gewählten Fächer an. Denn Naturwissenschaften werden außerhalb des Lehramts üblicherweise als Ein-Fach-Bachelor-Studiengänge angeboten, bei denen der gesamte Studienumfag von 180 Punkten auf einem Fach liegt.

Bei Geisteswissenschaften hingegen der Zwei-Fach-Bachelor üblich, in dem die Verteilung der Punkte auf zwei Fächer und einen Ergänzungsbereich der Verteilung im Lehramt sehr ähnlich ist.

Je nach Fach und Studienstruktur sind Lehramtsstudium und "normales" Bachelorstudium also sehr verschieden oder sehr ähnlich.

Hat man einen Lehramtsabschluss, dann ist man aber nicht auf den Lehrerberuf festgelegt. Gerade in den Geisteswissenschaften ist die zusätzliche pädagogische Qualifikation meines Erachtens sogar von Vorteil. In den Naturwissenschaften hingegen ist der geringere fachliche Umfang des Lehramtsstudiums gegenüber dem Lehramt natürlich eher nachteilig. Aber auch hier gibt es noch zahlreiche Einsatzmöglichkeiten außerhalb des reinen Lehramts.

So, das war jetzt vielleicht etwas verwirrend, also frag ruhig über den Kommentar, wenn du noch etwas genauer wissen willst.

Beste Grüße!

Hallo

Man kann auch als Quereinsteiger viel Glück haben.

Ein Bekannter von mir hat Schmied gelernt, ist in die Entwicklungshilfe gegangen und später nach mehren Schulbesuchen Berufsschullehrer geworden.

Das die keinen Direktor bekommen konnten hat es das bis zum Schluß kommissarisch gemacht.

Der Lehramtsstudiengang ist eigentlich auf den Beruf des Lehrers ausgerichtet. Das Fach Erziehungswissenschaft kommt zum Beispiel zur Biologie dazu.

Ist halt weniger Umfang, weil du bei Lehramt ja noch das andere Fach hast.

Was möchtest Du wissen?