Ist ein Bachelor of Arts minderwertiger als ein Bachelor Studiengang?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bachelor ist Bachelor egal ob da Arts, Sciences, Engineering oder sonstwas steht. Dies betrifft nur eine Einteilung des Studienbereiches.

Ob ein Dual-Studium mit einem Betrieb gut oder schlecht ist, ist strittig. Gut ist natürlich man verdient Geld, auch wenn man nicht im Betrieb ist. Wobei manche Betriebe möchten, dass man neben dem Studium dennoch ein paar Tage / Stunden in der Woche und vor allen den Semesterferien da arbeitet. Andererseits bist du aber dennoch ein Vollzeitstudent, wie die anderen auch.

Durch das Arbeiten im Betrieb hast du natürlich die Möglichkeit gleich praktische Erfahrungen zu machen.

Je nach dem wenn man fragt wird gesagt ein Dualstudium wäre schwerer oder genauso schwer wie ein "normales" Studium. Du solltest halt das Studium selbst nicht schweifen lassen.

Gerade in BWL, welches als Studiengang vergleichsweise überlaufen ist, sollte der Notenschnitt möglichst gut sein und nicht unbedingt auf 3 - 4 hängen. Bei einem Dualstudium (was du wohl mit LIDL überlegst) können dir deine Betreuer oder andere Mitarbeiter natürlich helfen, wenn es um die Wahl von Wahlpflichtfächern und Schwerpunkten geht. Diese werden dann wohl meistens gleich auf die Bedürfnisse deines Unternehmens zugeschnitten sein. Ein Logistik Unternehmen wird also viel eher Richtung Logistik Themen gehen, als ein Hersteller.

Ich selbst bin aber kein reiner BWLer sondern studiere Wirtschaftsinformatik, insofern kann ich dir zu den BWL Schwerpunkten nur wenige Beispiele geben.

Bachelor of Arts/ Science etc. gibt an in welchem Fachbereich dein Studium verortet ist. In der Regel wird in den Geistes- Sprach-, Kultur-, Informations- und Sozialwissenschaften der Bachelor of Arts verliehen, in den Naturwissenschaften, Ingenierswissenschaften, Informatik und Mathe der Bachelor of Science. Die Abgrenzung ist aber nicht ganz scharf und z.B. in den Wirtschaftswissenschaften findet man beides. Außerdem gibt es noch weitere Abschlussbezeichnung im Bereich des BAchelor, die kannst du aber auch ergoogeln.

Mit einer Wertung hat das erstmal garnicht zu tun. Alles sind Bachelorabschlüsse.

Was du nun meinst ist ein duales Studium. Bei diesem erhält man auch einen Bachelor Abschluss, es ist aber einiges anders als bei einem herkömmlichen Studium an einer Uni. Hier hatte wir schon mal eine sehr ausschweifende Debatte zum Thema der Vor und Nachteile von dualen Studiengängen. Ich muss das hier daher wohl nicht alles wiederholen: http://www.gutefrage.net/frage/duales-studium-vs-studium

Was für dich das Richtige ist musst du letztendlich selbst entscheiden.

Wie alle ja schon richtig gesagt haben, ist ein Bachelor of Arts nichts anderes als jeder andere Bachelor auch. Jeder ist Bachelor of Irgendwas, es sagt eben nur, in welchem Bereich du den Bachelor gemacht hast. B.A. (Bachelor of Arts) heißen alle Geisteswissenschaftlichen, Wirtschaftswissenschaftlichen und tweilweise auch Sozialwissenschaftlichen Studiengänge.

Auf Wikipedia kann man nachlesen (unter Bachelor):

"Bachelor of Arts (B. A.) Sozial-, Sprach-, Kultur-, Informations- und Wirtschaftswissenschaften

Bachelor of Science (B. Sc.) Absolventen der Natur-, Human-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften, der Ingenieurswissenschaften (meist von Universitäten), Mathematik sowie (in aller Regel) der Informatik

Bachelor of Engineering (B. Eng.) Absolventen der Ingenieurwissenschaften (meist von Fachhochschulen)

Bachelor of Laws (LL. B.) Absolventen der Rechtswissenschaften

Bachelor of Education (B. Ed.) Absolventen des Lehramtstudiums"

12

Okay alles klar. Danke Dir :)

0

Wirtschaftswissenschaften endgültig nicht bestanden. Zukunft evtl. verschlechtert?

Hey Leute, ich habe die VWl/BWL Prüfung zum zweiten mal nicht bestanden und wurde deshalb vor paar Tagen zwangsexmartikuliert.

Ich habe Gesundheitsmanagement (bachelour of arts) studiert. Kann ich jetzt Informatik (bachelour of science) studieren, wenn dieses Fach im 4 Semester Bwl enthält?

Oberflächlich gesehen sind es ja völlig unterschiedliche Studiengänge. Und die Prüfung VWl/BWL war ja in GM zusammen und in Informatik habe ich höchstwahrscheinlich nur BWL alleine als Prüfung. Außerdem habe ich gehört, dass man in Studiengängen mit bachelor of sciene eine Prüfung zum zweiten Mal wiederholen darf.

Also insgesamt kann man dann die Prüfung anstatt zweimal (wie bei mir der Fall gewesen ist), dreimal schreiben ohne einen Härteantrag beantragen zu müssen. Oder irre ich mich? Wenn ja, wird es dann auch berücksichtigt? Hat jemand da Erfahrungen? Ich bedanke mich schon im Voraus. lg latisha

...zur Frage

ist der bachelor of arts "weniger wert" als b.sc.? und ist eine akreditierung nötig für nen master?

Helft mir bitte, ich habe zwei Fragen. Ich interessiere mich für ein BWL-Studium.

Was bedeutet das für mich, wenn mein gewählter Studiengang ein Bachelor of Arts ist (ZB Europäische BWL an der FH Regensburg) ? Die meisten BWL-Studiengänge sind ja Bachelor of Science. Ist ein B.of Arts dann weniger wert, nicht soo wissenschaftlich, zählt der bei Bewerbungen nicht so, wie ein Bachelor of Science?

Was bedeutet das für mich, wenn ein Studiengang akreditiert, bzw nicht akreditiert ist? Kann ich auch nach einem nicht akreditierte Bachelor mich überall für einen Masterstudiengang bewerben, auch an der Uni... Es geht wieder um Europäische BWL in Regensburg...

Danke für eure Infos paul

...zur Frage

Bachelor of Arts Medizinalfachberufe Jobchancen?

Hallo.

Ich bin derzeit sehr interessiert an den Studiengang Bachelor of Arts Medizinalfachberufe. Hat jemand damit bereits Erfahrungen gesammelt und kann mir sagen wie gut die Chancen sind mit einem Bachelor oder auch dann mit einem Master einen Job zu bekommen? :-)

...zur Frage

Braucht man für den Beruf Regisseur ein B.A. Abschluss?

Braucht man für den Beruf Regisseur/Schauspieler ein B.A. Abschluss? Was ist das eigentlich genau ein Bachelor of Arts? Und was hat das mit Regie/Schauspiel zu tun?

...zur Frage

Bachelor of arts dann master of education?

Kann man Bachelor of Arts an einer Uni und daraufhin Master of Education an einer anderen studieren?

...zur Frage

Bachelor of arts in Architektur, Master in Modedesign?

Ich habe im Sommer den B.A. In Architektur absolviert. Ich hatte schon immer künstlerische Interessen und Talente in dem Bereich. Jedoch merke ich nach meinem Abschluss und nach ein paar Monaten "Berufserfahrung", dass es mich nicht erfüllt. Während dem Studium habe ich gehofft, dass es im Arbeitsleben besser wird, jedoch vermisse ich sogar das Studium zur Zeit. Ich habe besonders viel Interesse und Spaß an Mode. Sehr viele Leute aus meiner Umgebung (und auch in sozialen Netzwerken) fragen mich wieso ich denn nicht Modedesign studiert habe, da vielen mein Kleidungsstil gefällt und ich sehr viele Ideen in der Hinsicht habe. Jedoch hat sich das während meinem Studium entwickelt. Das heißt vor dem Studienrichtung-Wahl war meine modische Begeisterung nicht so ausgeprägt wie heute. Ganz von null anfangen wäre vielleicht eine Variante, aber vielleicht haben einige die selben Erkenntnisse gemacht wie ich und konnten z.B. den Master in einem anderen Studienfach ausüben. Wie ist es wenn man nach dem B.A. ein Ausbildung zu Modeschneiderin oder ähnliches macht. Was für Vorschläge, Erfahrungen oder Meinungen ihr auch zu der Sache habt immer her damit. LG deniiizz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?