Ist die Nacht durchmachen schädlich für den Körper?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ist sicher kein Problem, solange es nicht zum Dauerzustand wird. Früher oder später "holt" sich der Körper seinen Schlaf. Du merkst es an Erschöpfungszuständen, Desorientierung. In manchen Fällen auch organisch. Und da wird es kritisch. Aber gelegentlich eine Nihgtsession ist meiner Meinung nach völlig okay.

Remlak 12.02.2010, 03:40

Nightsession. Sorry.

0

Teilweise fragt sich die Wissenschaft immernoch warum der Mensch schläft.... ich habe mal von einem Versuch gehört: Studenten wurden per Elektroschocks aus der Traumphase gerissen. Irgendwann fingen die ersten damit an Amokläufe zu planen... Im Traum verarbeitet man alles - Ängste, Sorgen usw. Zum anderen soll im Schlaf frisches Blut gebildet werden. Konzentration sinkt extrem! Hormone spinnen.... Regeneration des Körpers fehlt dann natürlich auch. Unregelmäßiges Schlafen führt zu Schlafstörungen, da ein Hormon zum Fit sein unregelmäßig ausgeschüttet wird, was ein mal am Tag passieren sollte, passiert mehrmals (zb. bei LKW- Fahrern).

Aber ein mal ?! =) wirklich unbedenklich, besonders wenn ein Pärchen die Nacht zusammen verbringt, eine gesunde Sache ;)

Naja.. also.. schädlich bei einer Nacht nicht so erheblich. Aber, wir sind schließlich nicht nachtaktive Wesen. Also, ich glaube es war ursprünglich nicht so gedacht ; )

Außerdem würde die Schlaftabletten-industrie nichts daran verdienen ;P

Nein ! Die Nerven regenerieren sich nur im Schlaf ! Starte einen Eigenversuch! Du schaffst höchstens 3 Tage ohne Schlaf ! Der Körper reagiert dann apatisch,er schütz sich selbst,Du schläfst einfach ein,egal wo Du bist! Hatte mal als junger Mensch das an mir selbst getestet,war eine Erfahrung wert !

bei ein zweimal ist das nicht schlimm, wird dies zum dauer zustand, also 2, 3 mal die woche dann ja

Hoi Hoi :) Also ich habs bei mir jetzt dummerweise so gemacht, seit letztem Mittwoch ca. saß ich über den Tag verteilt mit Aktivitäten wie meinen Hobbys, Arbeitssuche ect. bis Nachts teilweise bis um 4 vorm Läppi, soweit Sogut, von diesem Freitag auf den Samstag konnte und wollte ich gar nicht schlafen >.< Musste u.a. mehrere Male die Nacht aufs WC...naja...dann bin ich vom Samstag auf den Sonntag mit Baldrian+Hopfen-Tabletten so wunderbar eingeschlafen, dass ich bis gestern früh gegen 8:30 gepennt habe. Und jetzt habe ich das gleiche Problem wie vom Freitag auf den Samstag...ich denke mal dass ein zwei Nächte im Wachzustand zu verbringen dem Körper kaum bis gar nicht schadet, solange es, wie andere hier schon schrieben nicht zur Gewohnheit wird! MfG Schewadu

Für die Körper zunächst mal weniger, aber was ihr dabei verliert, ist Lebens-Energie, universelle Bewußtseins-Energie, Aufmerksamkeits-Energie, Placebo- / Selbstheilungskraft, göttliche Geistkraft - oder wie auch immer ihr das Zeug nennen wollt. Um den Verbrauch wieder auszugleichen, braucht man Schlaf. Wenn der und das Aufladen mit Lebens-Energie ausbleiben, geht die Lebens-Energie langsam aus und man merkt das an kontinuierliche zunehmenden Symptomen: Konzentrationsmangel, Wahrnehmungsstörungen, Halluzinationen, usw. usw....

Man sollte sich nicht in Sicherheit wiegen und glauben, man könne zu jedem Zeitpunkt aufhören - denn es kann geschehen, daß man irgendwann plötzlich die Kontrolle verliert und die Sache aus dem Ruder läuft!

Es ist auch nicht ausgeschlossen, in eine Psychose abzudriften - und das ist oft gar nicht schön!

Also immer schön an der ganzheitlichen Gesundheit interessiert bleiben und entsprechend fürsorglich mit sich selbst, seinem Körper und der Lebens-Energie umgehen!

Alles Gute!

Djoser 12.02.2010, 11:38

Für jemanden, der diese Antwort um 4:30 nachts schreibt, ist das ganz schön viel Selbstreflexion!

Es ist ja auch sicher schön für dich, dass du in deinem Wolkenkuckucksheim wohnst. Aber kommst du nicht manchmal doch darüber ins Grübeln, dass so ziemlich jeder dein ständiges Geschwafel über Lebens-Energie, universelle Bewußtseins-Energie, Liebe u.s.w.u.s.f. für das Symptom eines absoluten Realitätsverlust hält?

0
heureka47 12.02.2010, 13:45
@Djoser

Ich schlafe nicht zu wenig, ich schlafe nur in einem anderen Rhythmus. Da ich Frührentner bin, kann ich dies jetzt tun. Als ich noch berufstätig war, machte mir das eher Probleme.

.

Wenn du mich und das, was - und wofür - ich lebe, etwas besser kennen würdest, würdest du nicht von "Wolkenkuckucksheim" oder so reden. Ich bin näher an Wahrheit und Wirklichkeit als die große Mehrheit meiner Mitmenschen, die - unbewußt - an Realitätsverlust leiden. Sie kennen ihre wirkliche Wirklichkeit nicht. Der Grund dafür ist die "Kollektive Zivilisations-Neurose" / "Krankheit der Gesellschaft". (Siehe z.B. mein TIPP). Eines der wesentlichen Symptome ist - latente - Angst. Und diese Angst hält sie u.a. davon ab, ihre eigene tiefere Wahrheit kennenzulernen. "Erkenne dich selbst - dann erkennst du Gott". (Orakel von Delphi).

0
Djoser 12.02.2010, 14:22
@heureka47

Es ist ein recht untrügliches Zeichen für Realitätsverlust, wenn der Betreffende behauptet, er kenne die Wahrheit ("Kollektive Zivilisations-Neurose" / "Krankheit der Gesellschaft" oder was auch immer), die breite Masse erkenne sie aber nicht.

0
heureka47 12.02.2010, 22:59
@Djoser

Nun prüfen wir mal, wie weit du deine Wirklichkeit kennst: Hast du dich selbst schon in deiner tieferen Wirklichkeit erkannt? Was bist du im Kern deines Wesens? Welche Konsequenzen / Bedürfnisse / Erkenntnisse / Vorteile ergeben sich daraus?

0
Max6834 19.04.2011, 01:31
@heureka47

LoL O.o

Gottesgelaber macht mich immer müde.

Hört sich an, als wärste in so ner Sekte XD

0
EsGibtDieMatrix 24.07.2015, 06:37
@Max6834

Haha du bist so genial postest unter die kommentare immer irgend n derbst lustigen aber sinnlosen sche*** haha ich feier dich man! :'D

0

Schädlich wird es erst, wenn du dich zwingst wach zu bleiben oder Aufputschmittel einschmeißt.

Nach 5 Tagen ohne Schlaf bist du geistesgestört. Nach 11 Tagen ohne Schlaf wirst du sterben, weil ohne REM-Schlaf die Neuronen degenerieren und das Gehirn schaltet ab. Lappen für Lappen. Die Nächte durchmachen und tagsüber schlafen schadet nicht. Das mache ich dauernd.

Wie süß :)

Ihr werdet den ganzen Tag über sehr müde sein, aber schädlich ist es nicht. In spätestens 2 Stunden schlaft ihr sowieso tief und fest.

glaub nicht ich bin jeden tag bis um 4 auf und um 8 steh ich wieder auf mir schadet net!!

curafe 12.02.2010, 03:33

sie meinte durchmachen, ohne schlaf, permanenter schlafentzug wird in manchen länder als foltermethode praktisiert

0
Bunny1989 12.02.2010, 03:38
@curafe

ja weiß ich eh aber wennst das mal eine nacht macht machts nicht nur dauerhaft darf man es net

0
Max6834 19.04.2011, 01:33
@curafe

LoL

Das is echt mal schlimme Folter :D

sagt der Folterknecht: sie müssen jetzt diesen 10 Liter Eimer RedBull trinken um wach zu bleiben muhaha XD, rofl

0

Auf Dauer ja, aber nicht bei einem Mal

Was möchtest Du wissen?