Ist das Spanisch was in Mexiko gesprochen wird anders als das was in spanien gesprochen wird?

5 Antworten

Ja, es ist zwar dieselbe Sprache, aber die Aussprache bestimmter Wörter ist oft anders. Lateinamerikanisches Spanisch klingt VIEL "weicher" als das kastilische Spanisch. In Mexiko und auch in anderen Ländern Südamerikas und Mittelamerikas wird das Schluss -s oft überhaupt nicht gesprochen. Aus "vamos" wird dort oft sozusagen "vamo"., und der spansiche Lispellaut, der dem englscihen "th" ähnlich ist, ist dort fast immer ein normales s(Beispiel: das c in "gracias). Außerdem hat das mexikanische Spanisch natürlich einige Wörter, die es im kastilischen Spanisch nicht gibt - so wie sich auch das amerikanische Englisch in vielerlei Hinsicht vom britischen Englisch unterschiedet.

Vamonoooo sagt der Andalusier aber auch... ;-)))

0
@CrazyDaisy

Stimmt, und auch auf den Kanarischen Inseln lässt man das Schluss -s gern weg.

0

Ja, ist es. Auch der Akzent ist anders.

Coger zum Beispiel ist in Spanien unverfänglich, in Mexico nicht.

es ist spanisch mit einem speziellen akzent -- die spanier sprechen schneller

Ich denk schon. Die gewöhnen sich bestimmt was eigenes an.

Die Spaniern haben ein auffaelligere Akzent als die Mexikanern!

Was möchtest Du wissen?