Ist das schlimm, wenn man als Mädchen mehr männliche als weibliche Freunde hat?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Natürlich ist das überhaupt nicht schlimm und auch durchaus nicht so sehr ungewöhnlich, wenn ein Mädchen mehr männliche als weibliche Freunde vorweisen kann. Möglicherweise kann dir dieser Umstand auch durchaus später mal im Umgang mit dem männlichen Geschlecht durchaus von einem gewissen nicht zu unterschätzendem Nutzen sein.

Danke fürs Sternchen.

2
@JZG22061954

Schlimm ist das nicht, nur musst du aufpassen, dass dein Ruf nicht darunter leidet. Schnell befindet man sich in einer Ecke, in der man sich absolut nicht wiederfinden möchte ("Ah ja, das ist so eine; war ja vorauszusehen! Was macht die denn so mit den vielen Freunden? Diskutieren die nur über Philosophie?") Da mag nichts dran sein, aber böse Zungen haben schon oft den Ruf eines Mädchens ruiniert.

1

Der Begriff Freund sagt in keinster Weise etwas über das Geschlecht derjenigen//desjenigen aus. Ergo ist diese männliche Vorliebe für das Mädchen in keinster Weise als belastend zu beurteilen.

Aber:

Aufgrund vieler männlicher Freunde könnte es für ihren Partner so aussehen, dass sie eine... na Ihr wisst schon^^... ist. Das trifft genauso für einen Mann zu, der viele Frauen auf freundschaftlicher Basis kennt.

Nein, ist nicht schlimm. 

Beide Geschlechter haben ihre Vor-und Nachteile. 

Es gibt viele andere Mädchen, die sich mit Jungs besser verstehen als mit anderen Mädchen, umgekehrt gibt’s das genauso, also Jungs, die mehr weibliche Freunde haben.

Ich hab z.B. als Junge viele weibliche Freunde, aber fast keine männlichen, obwohl ich bestimmt gerne welche hätte. Also es liegt an dir, wenn du dich damit wohl fühlst, ist das kein Problem. 

Also ich bin ein Junge und komm für meinen Teil eigentlich auch viel besser mit Mädchen klar, auch wenn das nicht immer einfach ist.

Ich selber habe die Erfahrung gemacht, das der ein oder andere schnell eifersüchtig werden kann. Als ich mal mit nem Mädel vor meiner Klasse geredet hab, meinten einige : "Der klärt sich schon wieder eine"

Dann kenn ich noch ein Mädel, die mit Jungs besser umgehen kann als mit Mädels. Sie kam mal zu mir an und meinte, das ein Mädchen aus ihrer Klasse zu ihr angekommen ist und meinte, dass sie ein bitchiges Verhalten an den Tag legen würde. Das konnte ich auch nicht so wirklich verstehen. Das Mädchen, dass das gesagt hat, war eigentlich nicht die hübscheste und wahrscheinlich hat sie auch keinen Freund. Die schien wohl was eifersüchtig zu sein.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

Hallo Lisa! es kann nicht schlimm dein. Bei Freunden kommt es immer auf die Qualität an und nicht auf das Geschlecht. 

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Das ist okay, es sei denn, du bist in alle männlichen Freunde verliebt, dann könnte es Probleme geben ^^

Freunde sind Freunde

Wenn du kein Freund hast sollte das kein Problem sein.

Was sollte daran schlimm sein?

Selbst wenn du mit allen von denen vögelst ist es nicht schlimm. Lebe dein Leben und gut ist.

Hallo!

Nein, überhaupt nicht. Die Hauptsache ist doch, dass man sich versteht.

Grüße, Dreams97

Das ist überhaupt nicht schlimm. Wenn, dann macht dich das auf Dauer nur cooler und lässt dich mit dem anderen Geschlecht generell besser klar kommen. Denn wenn manche Mädchen, die auch keine Brüder haben, nur mit anderen Mädchen herumhängen, dann kann es (muss aber nicht) sein, dass die Mädchen sehr... "girly". Und sind gegenüber Jungs ziemlich engeschüchtert. 

Ja, wenn du damit weitermachst kommt die Weiblichkeitspolizei und sperrt dich ein.

Kek. xD

0

Hallo,ich finde das ünerhaupt nicht schlimm.Es kommt bei Freundschaft nicht auf das Geschlecht an,sondern auf den Charakter und wie gut man miteinander auskommt.

Was möchtest Du wissen?