Ist das normal, dass ich die Brille nachdem absetzen immer noch spüre?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich glaube das passiert weil man sich am Anfang zu sehr auf die Brille konzentriert. Es dauert wohl echt eine Weile, bis man sich daran gewöhnt hat, die auf der Nase zu haben. 

Ich hab meine erste Brille jetzt fast drei Wochen und bin bis jetzt null daran gewöhnt. Okay....liegt vielleicht auch daran, dass ich sie so gut wie nie trage. Jedenfalls nervt mich zum Beispiel, dass ich dauernd den Rahmen der Brille im Blick habe und auch das ich immer die dicken Ränder von den Brillengläsern als weiße Linie aus den Augenwinkeln sehe wenn ich etwas seitlich kucke. 

Ich denke wenn man die Brille öfter trägt, dann merkt man sowas nicht mehr.

beate27 05.02.2016, 15:00

Ja das kommt mit der Zeit,wenn man sich mit der Brille angefreundet hat und sie öfter trägt.

0

Ja, am Anfang ist das normal. 

Nur wenn du beim absetzen auch Abdrücke hast, dann solltest du sie nochmal anpassen lassen! 

Hallo Klea ,

ja es völlig normal und es braucht ein wenig Zeit bis man sich an die Brille gewöhnt hat.Man hat die Brille den ganzen Tag auf und abends wenn man sie abnimmt ist das Gefühl immer noch das man sie auf hat.
Dieses Gefühl verliert sich recht bald, sobald du dich an die Brille gewöhnt hast. Auch das Gefühl durch das Brillengestell zu sehen.

Lg Beate

Das vergeht nach ein zwei Wochen, danach merkst du keinen Unterschied mehr. 

Du solltest mal in den Spiegel gucken, ob Du starke Abdrücke auf der Nase und hinter den Ohren hast. Wenn das so ist, dann geh bitte noch einmal zu Deinem Optiker und lass sie besser justieren, damit sie zwar nicht rutscht, aber auch nicht mehr so fest sitzt.

Nach 4 Tagen sollte das eigentlich nicht mehr sein.

Du spürst noch den druck der brille.
An beides gewöhnst du dich schnell

Nein anscheinend ist die dir Brille zu schwer oder Sitz bei dir nicht richtig hatte das mit meiner alten Brille auch

Was möchtest Du wissen?