Ist Daniel Küblböck wegen dem Bermuda Dreieck verschwunden?

10 Antworten

Salue

Jährlich sind es mehr als 20 Menschen, die auf einem Kreuzfahrtschiff Suizid begehen, indem sie sich ins Wasser stürzen. Dies zum Leidwesen der Reedereien, denn sie sind verpflichtet, die Verschollenen zu suchen. Das kostet Geld und wirft das Reiseprogramm auf den Haufen. Die Chance ist herzlich klein, bei so kaltem Wasser liegt die Überlebenszeit bei maximal einer Viertelstunde.

Im Bermuda-Dreieck verschwinden statistisch nicht mehr Schiffe und Flugzeuge als in anderen dicht befahrenen und überflogenen Meeresregionen.

Tellensohn

Nein. Vermutlich ist er verschwunden, weil er die Ankündigung: "Es singt für Sie: Daniel Küblböck" falsch verstanden hat.

Das Bermudadreieck und Neufundland (wo Kübelböck über Bord gegangen ist) sind über 3000 Kilometer voneinander entfernt.

Nein da das Bermudadreieck nicht in der Nähe vom Labradorsee ist ;-).

Was möchtest Du wissen?