Ist Blut dicker als Wasser?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Blut ist tatsächlich dickflüssiger als Wasser. Blut ist zwar auch nur Wasser, enthält allerdings viele andere Bestandteile wie die roten und weißen Blutkörperchen. Wenn man dann noch die Gerrinnung zählt, dann ist es garantiert dicker. Wenn Du schon mal das "Vergnügen" hattest bei einer Schlachtung dabei gewesen zu sein und da das Blut rühren "durftest" dann weist Du wie Dick Blut sein kann. Das Waten durch Blut wäre natürlich schwerer zu bewerkstelligen, weil der Widerstand durch die zähere Flüssigkeit viel höher ist, als im klaren Wasser. Rühr einmal mit einem Löffel in einer Tasse Tee oder Kaffee und dann in einem Glas Honig. Da siehst Du den Unterschied extrem. Aber nun geh nicht her und zapf allen Bekannten und Verwandten Blut ab, um zu sehen wie ein See mit Blut gefüllt sich anfühlen! Das wäre nicht nur strafbar, sondern auch eine riesige Sauerei! ;-)

Blut gerinnt an der Luft und bildet eine Kruste, man könnte vielleicht sogar über den See laufen

Blut ist dickflüssiger als Wasser. Ich denke auch, dass man das spürt. Man sieht ja auch beim Blutabnehmen wie langsam das hinterher durch das Röhrchen läuft

Blut ist dicker als Wasser heißt es weil die Verwandschaft wichtiger ist als der Rest. Blut wird aber auch schwerer sein, aber nicht merkbar. 

Ja, das ist es, da es nur aus zu einem Teil aus Wasser besteht. Aber ob es anstrengender wäre weiß ich nicht.

Ja das Stimmt. Blut ist Dicker als Wasser

Was möchtest Du wissen?