Ist aussetzen besser als schlachten?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Sorry Bunnytest,

aber wenn man hier mitliest fällt es einem wirklich schwer, dich ernst zu nehmen. Du hast beim letzten Mal schon reichlich Ratschläge bekommen, keinen davon hast du ernst genommen und auch jetzt kommen nur die üblichen Ausreden.

Ich kenn genug Tierschutz- bzw. Kaninchenschutzvereine, die kommen und die kleinen Abholen würden, allerdings musst du dann auch mal selber aus dem Knick kommen, das ist nicht unser Job und auch dein "Rumgejammer" hier, wird daran nichts ändern.

Bring die Kaninchen zurück. Wenn sie geschlachtet werden, dann sterben sie, Ende.

Das ist nicht schön, aber besser als auch noch in der fremden Umgebung verwirrt nach Essen und Wasser zu suchen und dann in einer Sackgasse von einem Beutregreifer in Stücke gerissen zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da besteht nicht mal eine kleine Chance eine Marderfähe passt durch den kleinsten Spalt und ein Fuchs ist ein hochkluges Tier welches sich die Äste und bisschen Blech locker wegschafft. Diese Raubtiere sind nicht zu unterschätzen, die kommen an ihre Beute.

Bei deiner alten Frage habe ich dich gefragt, wo du wohnst du hast immer noch nicht darauf geantwortet hattest aber in Zwischenzeit nichts Besseres zu tun als deine Mutter zu Ratten zu überreden, dabei hätten die Kaninchen eine Chance gehabt dem Tod zu entkommen!

Also nochmal: Wo wohnst du? Dann können wir dir bestimmt ein Kaninchenschutzverband o.ä nennen welches die Tiere evtl. aufnimmt. Fakt ist: Sie müssen weg! In einem Wald im Getsöckverhau sind sie keinesfalls sicher. Wie willst du sie auch tiermedizinisch versorgen? Also bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bunnytest 22.03.2014, 15:18

Ich sagte doch schon... meine eltern wollen mich nicht fahren.

0
Sesshomarux33 22.03.2014, 15:19
@Bunnytest

Dann laufe halt hin oder warte auf eine Mitfahrgelegenheit! Kannst du jetzt mal endlich meine Gegenfrage beantworten!

3
Bunnytest 22.03.2014, 15:21
@Sesshomarux33

Die nächste auffangstation ist 2-3 autostunden von mir entfernt! Keiner will mich fahren!!!!!

0
Sesshomarux33 22.03.2014, 15:35
@Bunnytest

Ich sagte : Mitfahrgelegenheiten - das sind Menschen die die Tiere mitnehmen oder ggf auch freiwillig transportieren.

Und solange du keine präziseren Angaben machst, kannst du auch nicht beurteilen wo der nächste Kaninchenschutzverband-/verein ist. Denn wirklich wert auf die Rettung der Tiere legst du ja anscheinend doch nicht.

2
Rechercheur 22.03.2014, 15:43
@Bunnytest

Der Taxifahrer hat sich auch geweigert?

Jede dir hier angebotene Hilfe verweigerst du strikt. Ich muss inzwischen davon ausgehen, dass du den Tieren schlicht nicht wirklich helfen willst.

6

Tierheim zu weit weg, Tierschutz zu weit weg, blablabla.
Ruf die doch mal an, vielleicht können sie es abholen!
Oder setz dich in einen Bus. Meine Güte!
Oder frag Bekannte, dass sie dich fahren.
Taxis gibt es auch.

Lass dir was einfallen. Die Tiere in den Wald zu setzen, ist tatsächlich verboten und für die Kaninchen so ziemlich der sichere Tod.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höre auf, deine Tiere so zu vermenschlichen. Wenn du kein Veganer bist, dann hast du kein Recht, dich über die Gesetze hinwegzusetzen, nur um deine Kaninchen so zu "retten". Was macht das für einen Sinn? Die beiden bekommen eine Hütte im Wald, wo sie heute abend eh der Fuchs holt - und wie die Tiere gehalten werden, die du isst, ist dir egal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
trollshow 22.03.2014, 15:08

Welches Gesetz? Kaninchen darf man im Wald aussetzen! Die können sich auch selber ernähren, weil es eigentlich Wildtiere sind.

0
Flupp66 22.03.2014, 15:13
@trollshow

So ein Unsinn. Natürlich darf man keine Kaninchen aussetzen.

5
Sesshomarux33 22.03.2014, 15:17
@trollshow

Unsere Hauskaninchen sind sowas von überzüchtet mit Hängeohren, mikrobe und gigante Zucht und Mähne haben sie 0 Überlebenschanchen. Zudem Heimtiere das Leben in der Natur nicht gewohnt sind.

Tiere auszusetzen ist illegal und wird zum Glück bestraft.

3
trollshow 22.03.2014, 15:18
@Flupp66

Belege es durch ein entsprechendes Gesetz! Kaninchen sind Wildtiere. Die können sich selber ernähren, wenn sie im richtigen Alter in der richtigen Umgebung ausgesetzt werden. Natürlich soll man sie nicht als Babys oder im Winter aussetzen.

0
Flupp66 22.03.2014, 15:24
@trollshow

Von Menschen gezüchtete Kaninchen, sind keine Wildtiere.

Und das brauch ich nicht belegen, da ich im Kaninchenschutzverein tätig bin.

Das weiss ich auch so. Vor allem weil wir auch mit Polizei und Veterinärämtern zusammen arbeiten. Aber danke! ;-)))

5
Ostereierhase 22.03.2014, 15:44
@trollshow

Hallo Trollshow,

ich nehm mal an, hier ist der Name auch Programm?

Wenn du dir die Mühe machst zu googlen, hast du das Gesetz in Windeseile, da dir das anscheinend zu viel Mühe ist, für alle anderen hier:

Deutsches Tierschutzgesetz §3 Satz 3:

Es ist verboten, ein im Haus, Betrieb oder sonst in Obhut des Menschen gehaltenes Tier auszusetzen oder es zurückzulassen, um sich seiner zu entledigen oder sich der Halter- oder Betreuerpflicht zu entziehen...

Kaninchen sind keine Wildkaninchen und daher auf die Fürsorge durch einen Menschen angewiesen, wenn du keine Ahnung hast, dann halte dich bitte mit deinen unsinnigen Aussagen zurück.

6
Rechercheur 23.03.2014, 00:45
@trollshow

Aha, jetzt hab ich's. Der Scheiß Bot hier meint inzwischen, der Link zum Tierschutzgesetz sei Werbung/Spam.
Beiträge, wo ich ihn ohne http://www. schreibe, bleiben stehen.

gesetze-im-internet.de/tierschg/__3.html

Drecksbot. Und der Support will ja keine Whitelist anlegen. Hab ich ja alles schon diskutiert per Mail.
Völlig sinnfrei, so. Macht auch keinen Spaß mehr.

1

Hi. Leben die Kaninchen noch? Ich würde sie erstmal nehmen und mich um die Vermittlung kümmern. Habe selbst schon 2 Bunnys und liebe sie über alles. Kann die Tiere auch abholen. Wo wohnst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hasenfreundin13 04.06.2014, 14:36

Was passierte mit den anderen Tieren die nicht verletzt waren?

0
Besser so als dem sicherem tod entgegensehen oder?

Das ist doch auch ihr sicherer Tod.

Ich kann echt nicht nachvollziehen, dass man es nicht schafft Tiere abzugeben. Man kann sich ja einfach im kaninchenschutzforum.de anmelden und dort um hilfe bitten. Ich könnte wetten, dass sich da jemand findet, der die Tiere abholt und ins Heim oder zu eine Pflegestelle bring.

Zudem gibt es öffentliche Verkehrsmittel mit denen man auch zu Tierheimen ect. kann. Oder man fragt den Tierarzt um hilfe. Zur not kann man sogar in die Zoohandlung gehen und da nachfragen.

Möglichkeiten gibt es immer und wenn dir die Tiere wirklich wichtig wären dann würdest du die möglichkeiten nutzen statt sie von einem Übel ins nächste zu befördern.

Mal ganzdavon ab dass das natürlich tatsächlich illegal ist... ich hoffe sehr dass du erwischt wirst ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo wohnst du? Ich würde sie nehmen. Wenn sie noch leben kann man sie ja abholen. lg anne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bring sie ins Tierheim.

Und wenn bei euch in der nähe keins frei ist dann fahrt halt bisl weiter.

Hohl sie sofort wieder aus dem Wald, sie können dort niemals überleben und würden einen viel qualvolleren Tod erleiden wie beim Schlachter.

Bitte bring sie einfach in ein Tierheim oder zu einer Person die vorübergehend auf die kleinen aufpasst, bis ihr ein zuhause gefunden habt.

Es gibt auch Tierpensionen. Ist immernoch besser als töten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bunnytest 22.03.2014, 15:16

Ich sagte doch schon... keiner will mich fahren und deshalb lassen meine eltern sie einfach schlachten!!! Ich will echt eine waise werden :(((**

0
Flupp66 22.03.2014, 15:17
@Bunnytest

Und du kannst nicht mit Fahrrend oder den Bus oder ähnlichem fahren, weil...?

4
Gessyca 22.03.2014, 15:25
@Flupp66

Dann frag doch die Mutter von ner Freundin oder so. Wenn du die kleinen retten willst dann lass dir was einfallen

2

baue im wald ein kleines Dichtes Häusschen wo kein kleines Loch ist da kannst du deine Kanninchen regelmäßig pflegen und sie können nicht gefressen werden , ich würde ein Tier niemals schlachten lassen , es ist wie du ein lebewesen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Flupp66 22.03.2014, 15:18

Dann ist du auch kein Fleisch, Fisch etc? Das ist ja super =)

1
Sesshomarux33 22.03.2014, 15:51

Ja super. Es gibt auch kein schöneres Leben für Kaninchen als in einem dunklem Verhau dahin zu fristen. O.o Wie stellt ihr euch das denn vor? Was ist mit tiermedizinischer Versorgung? Kaninchen können sehr teuer werden.

Und dann auch noch im Wald, Raubtiere kommen überall hindurch es seidem man baut aufwendig ein anspruchsvolles Gehege und dazu benötigt man in einem Wald mit Sicherheit eine Genehmigung. Das ganze System hier wäre illegal. :-/

0

Nein, mach keines davon. Frage einfach Bekanntschaften, Nachbarn oder halt andere ob sie gerne Kaninchen haben möchten. Bei Facebook kann man ja auch fragen. Es wird sich sicherlich schon jemand melden. In der Wildnis hätten sie keine Chance und es ist traurig dort zu enden und bestraft durch den Tod erst recht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

wenn dir deine Kaninchen am Herzen liegen würden, hättest du sie nicht in Gefahr gebracht!

Es gibt immer (mindestens) eine Lösung, die Tiere sicher (!) unterzubringen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Und was bringt dir das jetzt? Allein schon wegen der Fellfarbe werden sie draußen Fressfreinden auffallen.

Bring sie doch ins Tierheim einfach. Müssen doch deine Eltern nicht wissen.

seufz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bunnytest 22.03.2014, 15:19

Ich kann sie nicht ins tierheim bringen das zwei autostunden entfernt ist.

0
Flupp66 22.03.2014, 15:22
@Bunnytest

Es gibt auch genug Kaninchenschutzvereine, die du ganz leicht im Internet findest.

Oder ist das auch zu weit? ^^

4
Sesshomarux33 22.03.2014, 15:32
@Bunnytest

Das weißt du doch gar nicht. Wie viele Kaninchenschutzvereine kennst du denn? Du magst uns ja immer noch nicht dein Ort nennen wo wir dir evtl. was empfehlen könnten. Abgesehen davon gibt es für die Tiere auch Mitfahrgelegenheiten!

2
Flupp66 22.03.2014, 16:11
@Bunnytest

Wir arbeiten z.B. im Kaninchenschutzverein deutschlandweit...

Du versuchst es augenscheinlich gar nicht.

3
MrsPandora 23.03.2014, 16:42
@Bunnytest

Hallo,

ich schließe mich den Vorrednern an. Im Wald werden sie mit SICHERHEIT sterben. "Hauskaninchen" werden aus verschiedenen Gründen nicht in der freien Wildbahn überleben. Für mich sind beide Optionen (aussetzen/schlachten) keine wirklichen Optionen, aber schlachten wird das humanste sein. In jedem noch so kleinen Dörfchen gibt es Tierschutzvereine. Tierheime sind in manchen Gebieten wirklich rarr, aber goggle nach "deinem" Tierschutzverein und erzähle denen ganz offen und ehrlich dein Problem. Es wird jeder TSV helfen, auch wenn die Aufnahmekapazitäten eng sind.

Viel Glück

2

Diese armen :( Frag doch mal deine freunde ob die sie haben wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie lieber schlachten als sie im Wald zu lassen. Da werden sie früher oder später verrecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?