Interpretieren Klassenarbeit!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

weißt du was interpretieren bedeutet?als wir eine arbeit darüber geschrieben haben, kam da so ein text wo eine frau so zigarettenschachteln und viele kosmetikprodukte im zimmer stehen hat. und dann mussten wir so quasi daraus schlussfolgern. zb. so:anhand der zigaretten, kann man schlussfolgern, dass sie raucht.dass sie auf ihr äußerers achtet, sieht man durch die vielen kosmetikprodukte.. meinst du sowas? oder macht ihr eher was anderes?

hey kenn ich das problem ;D ich bin auch in der neunten und wir mussten sowas machen...hier ist schonmal so der grobe aufbau einer interpretation http://www.mindpicnic.de/note/aufbau-interpretation/ du soltest dir beim üben einen ei leitungssatz schreiben wie z.B: In dem Text (was für ein text) von....geschrieben...(Datum) geht es um ( da nur so kurz zusammenfassen in 1-2 sätzen). Dann solltest du über die sprache in der das geschrieben ist noch was sagen. Im hauptteil ist es wichtig textangaben also immer in klammer seite und zeile angeben damit du begründen kannst warum du das so interpretierst. Es muss nicht unbedingt wirklich stimmen was du sagts aber wichtig ist das du alles was du sagst begründen kannst. Nenne beispiele und schreibe genau was du meinst. Gehe da auch nochmal auf die sprache und die form des textes ein. und am ende fasst du alles was du interpretiert hast nochmal kurz zusammen und schreibst deine meinung zu dem text( wichtig ist hier auch wieder zu begründen warum du so denkst.) Wegen fehlern mein tipp ist lies dir das mehrmals durch und probier mal den text den du geschrieben hast rückwärts zu lesen. Guck dir jedes wort genau an da erkennt man viel besser seine fehler. Vile glück!!! und sei optimistisch!! lg snoopy700

Vielen Dank! Bis jetz beste Antwort!

0

Also ich bin zwar nicht auf dem Gymnasium aber ich habe diese Woche Abschluss auf der Realschule (10. Klasse)

Hier mal die Interpreatationpunkte:

  1. Einleitung:

Autor, Verlag, wann wurde es geschrieben/ herausgebracht. Sowas alles.

  1. Inhalt:

Den Text durchlesen und zusammenfassen. Ich habe Ihn dafür immer in mehrere Abschnitte geteilt, und nach und nach zusammengefasst.

  1. Thema:

Was besagt der Text überhaupt. Z.B. will er bilden, berichten usw.

  1. Textaufbau:

Wie ist der Text gegliedert. Also wie viele Absätze. Ist der Text auffällig geschieben. Dazu gehört auch, ob z.B. viele Redewendungen oder Fremdwörter bei sind.

  1. Textwirkung:

Wie wirkt der Text auf DIch? Also ist er gut verständlich oder am Anfang etwas kompliziert und dann besser zu verstehen.

  1. Figurencharakteristik:

Das ist der Punkt, zudem man am meisten schreiben sollte. Also warum handeln die im Text vorkommenden Personen so. Wie fühlen sie sich.

  1. Sprache

Ähnelt etwas Punkt 4. Hier guckt man nochmal, welche Wörter, Sätze sind sehr auffällig. Und man beschreibt, warum gerade diese Wörter genutzt wurden.

  1. Absicht des Autors:

Was will der Schriftsteller mit diesen Text bewirken. Will er auf etwas hinweisen? Oder einfach nur berichten.

  1. Eigene Meinung

Was hältst Du von dem Text?

Ganz wichtig ist, alles was Du schreibst immer begründen. Schreibe wirklich alles ganz ausgedehnt. So sollte man im Schnitt auf 4- 7 Seiten kommen.

Wenn du etwas interpretierst, musst du länger als nur ein paar Sekunden drüber Nachdenken. Der erste Einfall ist zwar oft richtig aber nicht so tiefgründig. Versuch dich dafür zu interessieren, dann fällt es einem oft viel leichter. Ausdruck und Sprache sind vor allem Übunssache. Wünsche dir aber trotzdem viel Glück :)

Was möchtest Du wissen?