Interpretation Mein Berlin von Reinhard Mey

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach dem Weltkrieg war Berlin in Besatzungszonen aufgeteilt. Offiziell wollten noch alle vier Mächte Deutschland wiedervereinigen. Natürlich jedes Land unter seinem System: Kapitalismus bzw. Kommunismus.

Die UdSSR war aber mit ihrer einen Zone und deren Bevölkerung in der Minderheit und fürchtete, dass bei der Vereinigung ein kapitalistischer Staat entstünde; darum setzte sie früher darauf, Deutschland zu teilen.

Leider lag in ihrer Zone mittendrin Berlin und sie meinte, dass das nicht weiter geteilt sein sollte, sondern insgesamt ihrem Staat gehören sollte. Darum riegelte sie 1947 alle Verkehrswege ab und hoffte, mit dieser Hungerblockade, ganz Berlin dazu zu bewegen, sich ihrer Zone anzuschliessen.

Das war das erstemal, dass der Ausbruch eines neuen Krieges befürchtet wurde.

Die Westmächte lösten die Krise so, dass sie die Konfrontation nicht mit aktiver Gewalt bekämpten, also etwa die Blockaden angriffen, sondern eine Luftbrücke einrichteten, die von Westdeutschland aus Berlin mit allen benötigten Gütern versorgte. Damit waren tausende Militärflugzeuge der Amerikaner und Briten beschäftigt.

Der Juni auf dem Potsdamer Platz war 1953 als ein Streik von Ost-Berliner Arbeitern von Panzern der Sowjetarmee niedergeschlagen wurde.

Soll man es so verstehen, dass er raus in die Welt ist und als er wieder zurückkam die Mauer stand?

Selbstverständlich. Er begann doch seine Künstlerkarriere mit Tourneen wie jeder Musiker, die ihn aus Berlin heraus führten. Darüber gibt es übrigens auch ein Lied, indem er diese Tourneen in einem klapprigen alten VW gemeinsam mit Hannes Wader, besingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seeyo
15.10.2011, 16:48

Danke schonmal für die Antwort, aber weisst du zufällig auch bei dieser Strophe :

Da war'n die sprachlosen Jahre, dann kam die Gleichgültigkeit, alte Narben, neue Wunden, dann kam die Zerrissenheit. 70er Demos und die 80er Barrikaden, Kreuzberg brennt! An den Hauswänden Grafitti: "Steine sind kein Argument!" Hab ich nicht die Müdigkeit und die Enttäuschung selbst gespürt? Habe ich nicht in Gedanken auch mein Bündel schon geschnürt? All die Reden, das Taktieren haben mir den letzten Nerv geraubt, und ich hab doch wie ein Besses'ner an die Zukunft hier geglaubt.

was mit den 70er Demos und 80er Barrikaden, Kreuzberg brennt gemeint ist? Bei google finde ich nichts. Danke

0

Frage 1: Ja, und die kamen aus Amerika.

Frage 2: Das war nichts besonderes, das haben viele Jungs getragen.

Frage 3: Googele mal: Potsdamer Platz, 17.Juni, dann bekommst du es schon heraus.

Zur Frage zur 3. Strophe: so war es, den Rest wirst du dir wohl selbst erarbeiten müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf Dir mal ein Geschichtsbuch.


Frage 1: Luftbrücke für Westberlin mit den genannten Flugzeugem

Frage 2: Nein, das war die hässliche Mode

Frage 3: Volksaufstand DDR. Russische Panzer walzten den Volksaufstand in Ostberlin nieder. Junge Arbeiter ging mit Steinen auf die russischen Panzer los.

3.Strophe:

  1. Frage: Da ist die Mauer in Berlin gemeint. Es gibt Bilder, wo Zimmerfenster schnell zugemauert wurden, und noch Gardinen raushingen.

Was willst Du denn aussagen, mit der Präsentation? Nimm doch Berlin als Symbol der Hoffnung. Die Hoffnung auf Wiedervereinigung der geteilten Familien. Hoffnung auf ein besseres Berlin.

Viele Politiker haben das geteilte Berlin als Symbol der Hoffnung genutzt. Da kannste viel erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?