insellicht

2 Antworten

Ich habe dafür mal eine andere Erklärung gehört. Im Erzgebirgischen lautet dieses Wort "Inseltlicht". Es leitet sich von Inselt (einem Synomym für Talg) ab. Zur Beleuchtung wurden ja früher auch Talglampen verwendet. http://www.erzgebirgisch.de/i.liste

in früherer zeit waren die inseln in den meeren nicht mit strom versorgt, so dass die dort lebenden auch weiterhin mit kerzen und lampenöl hantieren mussten. vom ufer des festlandes aus konnte man so nur schwach die beleuchtung in den häusern auf den inseln erkennen, so dass man noch heute zu kleinen funzeln und ab und an zum vagen schimmer der kerzen insellicht sagt.

weißt du das oder ist das eine vermutung?

0

Was möchtest Du wissen?