Innenarchitektur studieren - Erfahrungen, Infos, Zukunftsperspektive?

2 Antworten

Innenarchitektur sollte man nur studieren, wenn man fest von der Studienwahl , dem Beruf und sich selber überzeugt ist, denn Innenarchitekten gibt es -wie Architekten- wie ,,Sand am Meer".Die Arbeit von Innenarchitekten wird auch oftmals von Architekten miterledigt, wenn diese einen Bauftrag für ein  Gebäude erhalten.Viele Innenarchitekten arbeiten, weil sie keinen Job bekommen, als Möbel-oder Küchenverkäufer.Die Anforderungen von Mathe und Physik sind im Studium nicht hoch, da es sich um einen gestalterischen Beruf handelt.Am besten informierst Du Dich bei ein, zwei Innenarchitekten vor Ort , und lasse Dir dort den Beruf und die Arbeit erklären.

Innenarchitektur hat mehr mit Kreativität und Design zu tun. Mathe ist da zweitrangig. Mit Innenarchitektur-Aufträgen kann man sehr viel Geld verdienen, wenn man sehr gut ist und einen gewissen Kundenstamm hat. Viele Innenarchitekten kommen aber nicht gut über die Runden. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du dir eine andere Aubsildung/ein anderes Studium suchen.

Dem ist nichts hinzuzufügen. Außer mein unnötiger Kommentar natürlich.

1

Bachelor-Studium Innenarchitektur?

hallo, ich möchte gern Innenarchitektur in der Hochschule in Mainz studieren. Nun habe ich aber gelesen, dass man für die Bewerbung eine Mappe anfertigen muss. Ich habe bisjetzt noch nicht viele Erfahrungen in bereich der Innensrchitektur. Natürlich habe ich schon einige Zimmer (Zuhause) gestaltet aber ein Praktikum habe ich noch nicht gemacht.

Studiert vielleicht jemand Innenarchitektur in Mainz oder woanders und kann mir erkären wass ich in die Mappe legen kann?

MfG

...zur Frage

Ist es sinnvoll Innenarchitektur zu studieren; wie ist der Arbeitsmarkt; welche Ausweichmöglichkeiten gibt es?

Hallo liebe Community!! Ich bin schon ewig am überlegen was ich studieren will und wär da stark für Innenarchitektur. Leider hört man aber oft dass man in diesem Bereich schlecht eine Arbeit bekommt.

1) Ist das richtig? Steht es auf dem Arbeitsmarkt so schlecht für Innenarchitekten? 2) Welche Studiengänge könnten für mich als Alternative interessant sein? 3) Kann mir jemand genau erklären was man bei dem Studiengang Innenausbau versteht?

Vielen Dank schonmal!!

...zur Frage

Welche Uni/Fachhochschule/Hochschule würdet ihr empfehlen für Innenarchitektur und ist dieser Beruf "aussterbebedroht"?

Hallo, Ich habe noch 1 1/2 Jahre um mein Abitur zu beenden und möchte gerne Innenarchitektur studieren. Leider wird der Studiengang in meinem Bundesland nicht angeboten. Ich habe verschiedene Unis, FH und HS im Internet gefunden, die aber leider nicht 100% alle Infos aufgelistet haben die man braucht. Ich habe folgende Sachen gefunden:

1- Hs RheinMain (Wiesbaden) 2-Hs Kaiserslautern 3- Hs Mainz 4- Hs Wismar 5- Hs Giebichenstein Halle 6- FH Darmstadt

Ich wollte sie alle mal vergleichen aber wie gesagt haben sie nicht alle aufgelistet. Bei der Hs Kaiserslautern muss man 7 Semester studieren und 10 Wochen Praktikum absolviert haben, beider HS giebichenstein muss man 4 Jahre studieren und eine Mappe vorlegen, bei der FH Darmstadt muss man 6 Semester studieren und 4 Semester Master, wo Master keinen Nc benötigt. Bei den restlichen konnte ich nichts herausfinden.

An welche Uni/Fh/Hs sollte ich gehen? Ich muss mir das echt gut durchüberlegen da ich in diese Stadt umziehen muss! Habt ihr Erfahrungen mit diesen Schulen oder allg. Mit dem Studium? Ich habe sehr oft von meinen Mitmenschen gehört dass dieser Beruf 'Innenarchitektur' schlecht sei, da man schlecht bezahlt wird, keinen schnellen Platz bekommt, man am Ende arbeitslos bleiben wird und der Beruf eh bald "aussterben wird" .

Sollte ich diesen Beruf wirklich ausüben?

Danke

...zur Frage

wie lange studiert man Innenarchitektur?

Hallo Leute, ich würde später, wenn ich mit dem Abi fertig bin gerne Innenarchitektur studieren. Weiß jemand von euch, wie lange man das studiert?

danke im Voraus :)

...zur Frage

Innenarchitektur Studium Erfahrungen (Hochschule Darmstadt)?

Hallo zusammen,

ich überlege nun schon seit einiger Zeit ein Innenarchitekturstudium an der HDA zu beginnen.

Aktuell arbeite ich auf Teilzeit in einer Bank. Ich habe eine drei-Tage Woche (Di, Mi, Do). Nach meinem Abitur habe ich eine Ausbildung zur Bankkauffrau absolviert. Während meinem Abitur hatte ich bereits Kunst Leistungskurs. Ich war stets Kursbeste gewesen und vor allem das Thema Architektur hat es mir total angetan.

Nun meine Fragen:

-Welche Erfahrungen habt ihr mit eurem Innenarchitekturstudium gemacht?

-Wie lange habt ihr gebraucht bis ihr den Bachelor hattet? (Wie lange werdet ihr voraussichtlich brauchen)

-Wie oft geht ihr in die Uni?

-Arbeitet ihr nebenbei auch noch? Ich werde meinen Job nicht aufgeben können, deshalb ist es für mich sehr wichtig zu wissen, ob ich weiterhin drei Tage arbeiten kann?

-Ist das Studium so wie ihr es euch vorgestellt habt?

-Ist der Master eurer Meinung nach notwendig?

Vielen Dank und liebe Grüße

Selina

...zur Frage

Kann man Innen und Außenarchitektur studieren und was sind die jeweiligen Vorraussetzungen?

Hallo liebe Community! Ich bin 13 Jahre alt und ich denke.. langsam sollte ich mich auch mal für einen Beruf entscheiden, damit ich weiß wo ich mich z.B. verbessern sollte und welche Fächer ich abwählen kann usw.. Mich interessiert auf jeden Fall die Richtung Architektur. Und ich denke, wenn man einen Auftrag bekommt (Außen), könnte man doch eigtl noch mehr verdienen wenn man auch noch Innenarchitektur "beherrscht", denn dann hat man ja quasi 2 Geldquellen in einer oder? Und was sind die Vorraussetzungen um eine "gute Architektin" zu sein? Wie viel verdient eine "normale" Architektin und wie viel eine Innenarchitektin? Wie viel ungefähr wenn man beides studiert hat? Und kann man 2 Sachen gleichzeitig studieren? Wäre echt dankbar wenn ihr mir das beantworten könntet ! Danke im Vorraus ! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?