Innenarchitektur studieren - Erfahrungen, Infos, Zukunftsperspektive?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Innenarchitektur hat mehr mit Kreativität und Design zu tun. Mathe ist da zweitrangig. Mit Innenarchitektur-Aufträgen kann man sehr viel Geld verdienen, wenn man sehr gut ist und einen gewissen Kundenstamm hat. Viele Innenarchitekten kommen aber nicht gut über die Runden. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du dir eine andere Aubsildung/ein anderes Studium suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Referendarwin
01.11.2016, 13:20

Dem ist nichts hinzuzufügen. Außer mein unnötiger Kommentar natürlich.

1

Innenarchitektur sollte man nur studieren, wenn man fest von der Studienwahl , dem Beruf und sich selber überzeugt ist, denn Innenarchitekten gibt es -wie Architekten- wie ,,Sand am Meer".Die Arbeit von Innenarchitekten wird auch oftmals von Architekten miterledigt, wenn diese einen Bauftrag für ein  Gebäude erhalten.Viele Innenarchitekten arbeiten, weil sie keinen Job bekommen, als Möbel-oder Küchenverkäufer.Die Anforderungen von Mathe und Physik sind im Studium nicht hoch, da es sich um einen gestalterischen Beruf handelt.Am besten informierst Du Dich bei ein, zwei Innenarchitekten vor Ort , und lasse Dir dort den Beruf und die Arbeit erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?