Inhaltsangabe „ich, mein Feind" geschrieben! Wie ist sie? Gibt es Verbesserungen?

1 Antwort

Habe die Inhaltsangabe jetzt mal als Neukäufer durchgelesen, ohne das Buch zu kennen.

Verbesserungsvorschläge:

  1. "...handelt von einem Kind, dass das Vertrauen..."
  2. "...mit dem Gewissen, dass ihr Kind..."
  3. (Satzbau beachten)
  4. Allgem. Kommasetzung beachten!
  5. Achte darauf, dass du deine Satzanfänge möglichst kreativ gestaltest und gleiche Satzanfänge vermeidest. Das hält die Spannung aufrecht.
  6. Versuche im allgemeinen Schreiben etwas mehr Elan miteinzubringen. Es klingt alles in allem sehr eintönig.

Ich hatte leicht Schwierigkeiten zu verstehen, um was es in deinem Text geht. Versuche, dir alle Sätze nocheinmal innerlich durchzulesen, ob diese auch einen Sinn ergeben.

Vom Aufbau her alles richtig gemacht.

Vielen Dank für deinen Beitrag! :o)

LG

Ceddii


Habe es gerade durchgelesen und jetzt weiß ich was du meinst da sind auch Fehler hab zwei mal in der in dem geschrieben ok das kann ich verstehen sorry 😁

0
@Aziz1812

Kein Thema.

Du bist ja wahrscheinlich auch noch in der Schule und lernst das eben erst. Meine ersten Inhaltsangaben waren katastrophal...

0

Ja genau bin noch in der Schule und ich habe wirklich viele Fehler gemacht das war durch das tippen der Tasten und nach einer Zeit hatte ich keine Lust mehr

0

Was bedeutet „ In dieser Phase öffnet sich die symbiotische Beziehung zwischen Mutter und Kind“?

Was genau bedeutet „symbiotisch“

...zur Frage

Hab ich in diesem Text irgendwelche Fehler?

Ich war am Tag der Durchführung gut vorbereitet, da ich schon vorher zu Hause den Brieftext geschrieben habe und alle Aufgaben auf meinem PC auszuarbeiten probierte. Die Verteilung der Arbeitsaufträgen in Zeitabschnitte hat mir viel geholfen. Das erste Problem ist aber schon bei der Erstellung der Kostenberechnung in Excel aufgetreten. Ich habe mir aus dem Wirtschafdtunterricht die falsche Formel für die Prozentberechnung gemerkt und so konnte ich die MwSt. zuerst nicht berechnen. Ich musste viele verschiedene Formel ausprobieren, um auf die richtige Formel zu kommen. womit ich viel Zeit verloren habe, die mir am Ende fehlte, um die Prospektseite besser zu gestalten. Für nächstes Mal sollte ich vor der Durchführung den gelernten Stoff wiederholen.

...zur Frage

ist meine Inhaltsangabe zu der Kurzgeschichte " Augenblicke " in Ordnung?

In der Kurzgeschichte " Augenblicke ", die 1964 von Walter Helmut Fritz verfasst wurde, geht es um eine Mutter, die möglichst viel Zeit mit ihrer 20 Jährigen Tochter, die sich dadurch bedrängt fühlt, verbringen will. Weil sie von den Augenblicken/ der Situation genervt ist, mach sich die Tochter auf die Suche nach einer Wohnung. Sie hält es mit ihrem geringen Freiraum nicht mehr aus und entscheidet sich dafür, dass sie gleich nach Weihnachten eine Wohnung nimmt. Als die Tochter wieder zu Hause ist, bereut sie ihr Verhalten jedoch.

Entschuldigung, falls ich Rechtschreibfehler habe und könnt ihr mir Besserungsvorschläge und so geben ? Dankeschön schonmal :)

...zur Frage

Eure Meinung zu der Inhaltsangabe von der Kurzgeschichte " Die Tochter " Positiv/Negativ Ich fand die Geschichte recht schwer?

Inhaltsangabe

In der Kurzgeschichte „ Die Tochter „ von Peter Bischel handelt die Geschichte von einer Familie die täglich eine Stunde auf ihre Tochter wartet, die demnächst endgültig in die Stadt zieht. Bevor Monika in der Stadt als Büroangestellte anfing zu arbeiten, speisten sie und ihre Eltern täglich um halb sieben. Durch die Zugfahrt kommt Monika jeden Abend um halb acht zuhause an. Jeden Tag warten die Eltern ab halb sieben an dem reich gedeckten Tisch auf ihre modische und intelligente Tochter. Der Vater denkt besorgt über Monika das sie wie ihre Freundin demnächst in die Stadt ziehen wird und dort vielleicht heiraten wird. Die Mutter hört den Zug und sie stellt den Kaffe auf den Tisch.

...zur Frage

Scheidung, Kind will nicht zurück zur Mutter

Hallo, wenn der Vater das Sorgerecht beantragt hat, die Mutter bei der ersten Anhörung erfahren hat, dass das Kind (9 Jahre) lieber beim Vater wäre und die Mutter das Kind daraufhin zuhause terrorisiert, ihm sagt, es solle sich "verpissen", es schubbst und schlägt... Wenn das Kind nach dem Besuchswochenende nicht mehr zurück zur Mutter will, es weint und schreit, es sich an den Vater und an die Haustür festklammert, WAS kann man dann tun (sonntags)? Muss man das Kind der Mutter mitgeben??? Sie hat ja noch das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Leider ist das Jugendamt auf Seiten der Mutter, die würden am Montag wahrscheinlich keine große Hilfe sein. Wäre sehr dankbar für einen Rat.

...zur Frage

Zeitform bei einer Inhaltsangabe?

Hallo, wir müssen in Deutsch eine erweiterte Inhaltsangabe schreiben. Die normale Zeitform ist ja präsens. Wenn ich jetzt schreiben will: "Danach herrschte Feindschaft zwischen den Familien", heißt das herrscht oder herrschte? Weil bei vorzeitigkeit ändert sich das ja irgendwie.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?