Industrielager oder Konuslager (Fahrrad)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Industriekugellager werkzeuglos bzw. ohne Spezialwerkzeug gewechselt werden können, würde ich diese bevorzugen. Auch für Konuslager gibt es selten die passenden Ersatzteile, wenn die hochwertige Nabe dann nach 10 Jahren mal neue Konen braucht. Die Konusnabe lässt sich aber immer neu fetten, und wenn i.O. super fein einstellen. Die Dichtungen sind heutzutage im Konusbereich, bei hochwertigen Naben, kein Problem mehr. Bei Industrielagern ist die Dichtung manchmal noch etwas dürftig. Hier sind meist sogenannte 2RS Lager eingebaut, deren schleifende Lippendichtung ist aber nicht so gut, es gibt aber auch noch 4-fach gedichtete Rillenkugellager, die kann man ja auch einbauen.

Wenn Rillenkugellager ein kleines Spiel haben, muss man die deswegen noch lange nicht wechseln.

Naben mit Industriekugellager kosten meist mindestens so viel wie die besten vergleichbaren Shimanoteile. 

Lagerwartung mache ich ganz gern, habe auch ne Kiste mit alten Teilen, Kugeln usw. um alte Lager zu reparieren oder neu aufzubauen. Meine Meinung zu dem Thema: Konuslager kann man immer wieder neu einstellen, Industrielager schmeißt man weg, wenn sie Spiel bekommen. Ich würde mich immer für ein Konuslager entscheiden, kann ich aber bei Innenlagern dann leider nicht. Ich muss die Patronen nehmen.

Auch die perfekte Dichtung ist mir völlig egal. Ich nehme mir die Lager sowieso regelmäßig vor. Während bei den Tretlagern schon mal Ende Gelände ist, finde ich bei den Konus-Radlagern so gut wie nie einen Grund, sie komplett auszutauschen. 

Wegschmeißen muss man die Nabe oder das komplette Laufrad von DT Swiss allerdings auch nicht, wenn das Lager fertig ist. Man wechselt nur die Kugellager, was relativ einfach geht:

https://www.bike-components.de/advanced_search_result.php?keywords=DT+Swiss+Kugellager

Nicht ganz billig. Einen Hunderter bist du los, wenn du einen DT 240 Laufradsatz hast. Koni und Kugeln könnte man auch nachkaufen, die kosten weit weniger. 

Zwei Verschiedene Felgen?

Moin, Mein Mountainbike hat hydraulische Scheibenbremsen die ja normalerweise mit 6 Schrauben befestigt werden leider sind nicht wirklich gute Felgen und Narben am Fahrrad verbaut die Narben lassen nur 2 Schrauben zu deswegen hat die Scheibenbremse etwas Spielraum und schleift deswegen ab und zu da mein Bruder noch eine gute DT Swiss Felge im Keller hat leider nur eine die er nicht mehr gebrauchen kann kann ich sie gerne haben sie würde auch passen ich verwende eigentlich nur die Hinterradbremse deswegen würde ich die Felge gerne hinten haben also zur Frage ist es schlimm wenn zwei unterschiedliche Felgen am Fahrrad montiert sind?

...zur Frage

Ist es schlimm wenn bei meinnem hinteren Laufrad eine Kugel vom Kugellager fehlt, sind insgesamt 18 gewsen also jeweils 9 auf jeder Seite?

Meine Frage ist jetzt ob ich auch ohne Probleme mit einer fehlenden Kugel fahren kann. Danke!

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen einer ungedichteten Und gedichteten Nabe (Fahrrad)?

(Die Frage bezieht sich auf BMX Räder, aber ich glaube das ist bei jedem Fahrrad gleich)Frage steht oben, aber ich kann mir nichts darunter vorstellen. Was ist der der Unterschied und was für Vor- und Nachteile haben sie.
Und noch eine Frage. Wie unterscheiden sich Konuslager und Industrielager?

...zur Frage

Fahrrad - Kugellager - Reparatur Weiß jemand wie viel das ungefähr kostet?

Weiß jemand wie viel das ungefähr kostet? Das Kugellager beim Vorderrad ist bei mir anscheinend defekt.

...zur Frage

MTB Vorderrad dreht sich nicht lange was tun?

Hallo,
Das Vorderrad an meinem 2015-er Bulls Bushtail dreht sich sehr schlecht.
Wenn man das Rad anschubst, dann bleibt es nach 20-30 Sekunden stehen.
Das war vor 2 Jahren noch nicht so.
Was muss man tun, damit sich das Rad wieder wie ursprünglich dreht?

...zur Frage

Fahrrad Kugellager defekt (siehe Fotos)? Was machen, woran liegts?

Hallo liebe Community, wie auf den Bildern zu sehen, ist mein "Kugellager" (oder was ist das?) defekt, es eiert beim Fahren und ist locker. Nur die linke Seite. Die linke Seite ist aber auch die, mit der ich "anfahre", also wo mein ganzes Gewicht drauf verlagert ist beim draufsteigen/losfahren. Wie kann ich's reparieren? Selfmade oder eher zum Fahrradladen gehen? Das nervt tierisch beim Fahren, fühlt sich an wie ein Achter im Lager.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?