In welchen Fächern muss man gut sein um Pharmazie zu studieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naturwissenschaften insgesamt. Mathe und Physik hast du nur am Anfang. Ist machbar, auch wenn man nicht so super ist. Chemie ist auf jeden Fall enorm wichtig. Eine sehr solide Basis wäre gut. Ansonsten sind erweiterte Grundlagen in Biologie auch zu empfehlen. Es geht auch viel in den Bereich Pharmakologie. Hierfür sind gute Biologie Kenntnisse insgesamt sehr von Vorteil.

Es geht gar nicht zwangsweise so sehr darum, wie gut dein Wissen zu Beginn des Studiums ist. Viel wichtiger ist, dass du im Studium selbst dran bleibst und vor allem am Anfang sehr viel lernst. Motivation ist wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das spielt eigentlich gar keine Rolle. Meine besten Schulfächer waren immer Latein, Englisch, Französisch und Kunst. Trotzdem bin ich gerade ziemlich erfolgreich dabei, Pharmazie zu studieren.

Es kommt nicht darauf an, wo man in der Schule gute Noten hatte, sondern darauf, was einen wirklich interessiert und womit man sein Leben lang arbeiten will. Ohne Motivation hält man kein Studium durch.

Das Pharmaziestudium besteht zu ungefähr 50% aus Chemie und zu 40% aus Bio, wobei viel von der Biologie auch zur Chemie gezählt werden kann. Der Rest sind Grundlagen in Physik und Mathe, die man immer brauchen kann. Später kommen noch Rechtsgebiete für Apotheker dazu, aber das kann man in der Gesamtsicht eigentlich vernachlässigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gut ist relativ, du solltest im Zweifelsfall ein Abi-Zeugnis mit passendem NC vorweisen können und grundsätzlich Spaß / Interesse an naturwissenschaftlichen Themen haben, die sich ja bekanntermaßen nicht immer an den Schulnoten ablesen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Pharmaziestudium ist sehr chemielastig. Physik und Mathe spielen in den ersten Semestern noch eine Rolle, aber Chemie begleitet einem das ganze Studium. Man muss nicht in den Schulfächern gut sein, um das Studium zu schaffen. Wenn man Interessen an den Naturwissenschaften zeigt und bereit ist zu lernen, dann schafft man das auch. Die Noten spielen nur eine Rolle bei der Zulassung fürs Studium. Im ersten Semester könnten schulische Stärken in Chemie im Studium nützlich sein, danach lernt man sowieso alles von Grund auf. Das hat nix mehr mit dem Chemie Lk der Schule zu tun ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naturwissenschaften sowie teilweise Latein denke ich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chemie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?