In welchem Verhältnis sollten Wasser + Essig zur Entkalkung gemischt werden?

9 Antworten

Hallo Sudoku,ich nehme Essig,(Wasser) 1 zu 1 das greift nicht so den Kunststoff an,zwei mal Durchlaufen lassen. Das Essigwasser kannst du hinterher noch Armaturen und Fliesen benutzen.

Essigessenz ist hochkonzentrierte Essigsäure. Der Gehalt beträgt 80%. Käuflicher Essig ist 5%ig. Zum Entkalken verdünne ich letzteren nicht. Wegen Des Geruchs empfehle auch ich Zitronensäure, entweder selbst gepreßt oder aus den Plastikzitronen.

Überhaupt kein Essig verwenden!!! Kann an Armaturen, wenn man es wegschüttet (und erst recht in heißer Form) giftigen Grünspan hervorrufen (Reaktion mit Kupfer) -> Korrosionsprodukt!!! Zudem gesundheitsschädliche (weil Schleimhautreizend) Dämpfe! Besser: Zitronensäure, Zitronensäure in Pulverform oder sonst. handelsübliche Entkalker.

Es geht mit beidem. Bei Essigessenz mische ich etwa halb-halb, bei Essig gebe ich nur minimal Wasser dazu. Kommt auch drauf an, wie stark das Gerät verkalkt ist, evtl. wiederholen. Und natürlich nachspülen mit Wasser nicht vergessen!

Essigessenz muß man stark verdünnen,dann hat man Essig für den Gebrauch.Wozu diese Umstände.Man geht in den Drogeriemarkt und kauft sich ein Päckchen Zitronensäure in Pulverform.In 1 Liter Wasser aufgelöst im Wasserkocher erhitzen,warten,fertig und stinkt nicht so.

Was möchtest Du wissen?