In welchem Verhältnis sollten die Zutaten bei einem Rührteig sein?

3 Antworten

das kann man doch nach geschmack und konsistenz des kuchens variieren.

je mehr eier, umso lockerer wird der fertige kuchen, zuckermenge muss man nicht kommentieren und auch fett (oder butter) bestimmt die cremigkeit/weichheit des fertigen kuchens.

klassisches rezept: 150 g mehl, 1 TL backpulver, 100 g zucker, 100 g butter (geschmolzen) und 4 eier.

eier, butter und zucker schaumig rühren, mehl mit dem backpulver mischen und unterrühren, fertig. reicht für einen leckeren kuchen in der runden springform oder im kasten. 40 min bei 200° umluft backen. obst nach belieben mitbacken


Das kommt auf das Ergebnis an, das du benötigst.

Man spricht eigentlich von leichten, mittelschweren und schweren Rührteigen. Der Fettanteil ist da ausschlaggebend.

so wie sie im Rezept angegeben sind!

Was möchtest Du wissen?