Imparfait und Passé composé?

5 Antworten

Wie Pferdefreund25 schon gesagt hat: Verständlich, dass du mit einem einzigen Beispiel nicht viel anfangen kannst - vor allem ganz ohne Zusammenhang.

Aber, je nachdem wie gut dein Englisch ist, möchte ich dir vielleicht noch folgenden Tipp geben: Das frz. Imparfait lässt sich ganz gut mit dem Past Progressive (I was doing) und mit "used to" (I used to do) vergleichen.

Bei Zustandsverben wie être, avoir, savoir, connaître u.Ä. bezeichnet das Passé composé oft den Beginn des Zustands:

il était content = er war (schon) zufrieden <-> il a été content = (und dann) war er zufrieden, (dann) gab er sich zufrieden

j'avais peur = ich hatte Angst <-> j'ai eu peur = ich bekam Angst

je le savais = ich wusste es <-> je l'ai su = ich habe es erfahren

elle le connaissais = sie kannte ihn <-> elle l'a connu = sie hat ihn kennen gelernt

LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Habe Latein und Französisch auf Lehramt studiert.

Das Passé composé ist wirklich für Handlungen und plötzliche Ereignisse da. Also er machte das und das oder plötzlich regnete es.

Das Imparfait deutet einen Verlauf an, etwas ohne konkreten Anfang und konkretes Ende. Es ist eine typische Beschreibung. Das Wetter war... Die Stimmung war... Mir ging es...

Das singuläre Beispiel das du anführst ist wirklich verwirrend, denn man bräuchte den Kontext um sich klar für das Imparfait zu entscheiden.

Es wird leider nur dieses einzige Beispiel genannt, was dann wahrscheinlich die Beschreibung des Wetters ist, welche du erwähnt hast

0

Ja, ohne Kontext ist das ein recht unglückliches Beispiel ....

1

Deine Verwirrung ist berechtigt, denn ein Satz wie:

Il a plu toute la journée

ist mehr als üblich. Eigentlich üblicher als imparfait:

"Aujourd'hui, il a plu toute la journée presque sans interruption"

Beim imparfait-Satz stört mich (Muttersprachler) die Ergänzung "toute la journée".

Gerade das verweist doch auf Abgeschlossenes.

"Il pleuvait" allein ist kein Problem:

"Comme il pleuvait, je suis resté toute la journée à la maison."

Hi,

dass der Regen bereits vorbei ist, ist kein Kriterium für das passé composé. Es geht schließlich bei beiden Zeitformen um die Vergangenheit. Man benutzt bei deinem Beispielsatz das Imparfait, da es sich um einen Zustand handelt. Bei "Beschreibung in der Vergangenheit" liegt die Betonung also auf "Beschreibung". Das unterscheidet das Imparfait vom Passé composé. Deswegen nutzt man beim Wetter meist das Imparfait, wenn man davon in der Vergangenheit spricht. Zu der genauen Unterscheidung gibt es übrigens wunderbare Websites mit Erklärungen und vor allem Aufgaben, zu denen zu direkt Feedback erhältst. Hat mir beim Lernen immer viel geholfen und ist durch das aktive Anwenden des Wissen vielleicht am zielführendsten. Aber das hängt natürlich auch vom Lerntyp ab.

Solche Fehler sind auf keinen Fall schlimm und passieren jedem mal, gerade am Anfang. Nicht umsonst lernt man allein zu der Unterscheidung von Zeitformen viel im Unterricht. Letztendlich muss man immer daran denken, dass selsbt Muttersprachler Fehler machen.

"Il pleuvait toute la journée"

Il pleuvait pendant toute la journée.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?