Im Fachabi auf ein Gymnasium wechseln?

2 Antworten

Nein, Du müsstest nach dem ersten Jahr in dem gymnasialen Bildungsgang wieder von vorn beginnen.

Das würde ich Dir auch dringend empfehlen, da mit der Fachhochschulreife höchstens in Klasse 12 des gymnasialen Bildungsgangs gleicher Fachrichtung eingestuft werden könntest.

Kommt dann also zeitlich auf Selbe raus. Direkt Gymi ist aber viel sicherer, denn viele Berufskollegs tun sich mit dem Abi nach der Fachhochschulreife sehr schwer, bzw. bieten das offiziell erst gar nicht an, obwohl das das vom Ministerium aber so vorgesehen ist.

Siehe im folgenden offiziellen Link Abschnitt 1.2.2.:
https://www.berufsbildung.nrw.de/cms/upload/_lehrplaene/c/wirtschaft_und_verwaltung/hbfs_wuv_mathe.pdf

Wir haben in Bayern die Möglichkeit, an der Fachoberschule das Fachabi zu machen und wenn der Notendurchschnitt gut genug ist, dann können wir die 13. Klasse anschließen (ich weiß aber nicht, ob das alle Schulen anbieten, das müsstest du ggf. noch erfragen) und haben damit die allgemeine Hochschulreife (also Abitur).

Vielleicht hiflt die Info?

Erst mit dem Abschlusszeugnis am Gymnasium bewerben?

Die Zeugnisse des ersten Halbjahres bekommen wir ja (hier in NRW) nächste Woche. Ich bin mir sowieso nicht sicher, ob ich wirklich noch Lust und Kraft für die Oberstufe habe, aber ich wollte mich schon bewerben also für alle Optionen eben (Gymnasium, Berufskolleg &Ausbildung) und mich wenns soweit ist eben erst entscheiden. Mein Durchschnitt ist jetzt gerade leider aber nicht der beste...(wegen der 5 in Mathe hauptsächlich). Ein Klassenkamerad, der die 10. jetzt freiwillig wegen der Quali wiederholt, meint,dass er sich sogar nur mit 4ren in allen (Haupt-)fächern beworben hatte und sich später nach dem zweiten Halbjahr gebessert hat, aber eben wegen der Mathe ZAP keine bekam.Aber ich weiss einfach nicht...Soll ich mich also auch mit meinem jetzigen "schlechten" Halbjahreszeugnis am Gymnasium bewerben? Oder soll also kann ich warten und mich erst mit meinem Abschlusszeugnis also wenn das zweite Halbjahr vorbei ist bewerben? Die Sommerferien fangen ja am 11. Juli an und da wir ja als letztes auf dieser Realschule nur noch Anfang/Mitte Juni die Projektwoche haben und dann früher Ferien haben , hätte ich ja noch Zeit.. Wer weiss,vielleicht hab ich mich bisdahin ja sowieso schon gegen die Oberstufe entschieden .. Aber wenn nicht, ist es dann zu spät,wenn ich mich erst mit dem Abschlusszeugnis bewerbe? Danke.

...zur Frage

Abi nachholen mit Quali?

Kann man sein Abi zusammen mit der Qualifikation nacholen am Berufskolleg?

...zur Frage

Wechsel von Berufskolleg aufs Gymnasium (NRW, qualifikation)

Hi leute ich hab mal ne frage, bin seit den sommerferien auf dem berufskolleg und ich hätte mal die frage ob ich jetzt mitten im jahr wechseln kann vom kolleg aufs gymnasium ich habe eine qualifikation für die
gymnasiale oberstufe.

würde mich über jede hilfreiche antwort freuen.

...zur Frage

Kann ich Fachabi nachholen mit Realschulabschluss aber ohne Quali?

Ich habe mein Realschulabschluss am Berufskolleg nachgeholt jedoch ohne Qualifikiation . Ich möchte jetzt am Berufskolleg mein Fachabitur nachholen könnte ich das trotz ohne Quali machen ?

...zur Frage

Fachabitur zu Vollabi wechseln?

Hallo, da ich am Ende der 10 bin wollte ich mein Abitur machen auf einem Gymnasium aber hab die Qualifikation wegen einer Note nicht bekommen... Deswegen hab ich vor ein Fachabitur auf einem Berufskolleg machen. Ist das wahr das ich dann mit einem guten Zeugniss Durschnitt vom Fachabitur zum Vollabitur wechseln kann oder mit einem anderen Weg? Wenn ja was steht mir dann bevor z.B Klasse wiederhollen? Außerdem komme ich aus NRW

...zur Frage

Mittlere reife? FACHABI GEHT DAS?

Mittlere Reife mit Quali oder geht das auch Ohne Quali um Fachabitur machen zu können ?

muss man Mittlere Reife mit Qualifikation haben um Fachabi machen zu können oder geht das auch mit mittlere reife ohne quali ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?