Im Bus gehen die Türen auf und zu warum lehnt er sich da dann zur Seite?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das nennt sich "Kneeling" und soll z.B. Fahrgästen mit Kinderwagen, Rollstuhlfahrern oder Gehbehinderten das Ein- und Aussteigen erleichtern.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kneeling

Das Ding nennt sich "Kneeling", gesprochen: Niilink.......Wenn die Türen geöffnet werden kann der Fahrer mittels Knopfdruck den Bus einseitig absenken um den Fahrgästen das Ein- und Aussteigen zu erleichtern. Die Kneeling wird über die Fahrzeugfederung abgesenkt. Ein Bus hat eine Luftfederung. Pro Rad hat er einen Federbalg der mit Luft gefüllt ist. Wenn die Kneeling betätigt wird entweicht die Luft aus den beiden Bälgen der rechten Seite und der Bus neigt sich zur Seite. Werden die Türen wieder geschlossen werden die Bälge automatisch wieder mit Druckluft beaufschlagt. Das kann man als Fahrgast gut hören da es laut zischt, sowohl beim Absenken des Fahrzeuges als auch beim anheben. LKW nutzen übrigens die selbe Technik für Wechselbrücken und Auflieger.

Um das Ein- und Aussteigen zu erleichtern. Durch ein Pneumatiksystem im Bus kann er etwas absenken. Dadurch ist die "Stufe" nicht so groß und besonders ältere Leute kommen so einfacher in den Bus.

Die Hydraulik senkt den Bus zur Seite um den Einstieg für ältere Menschen und welche mit kinderwagen zu erleichtern.

ja die machen das, damit es leichter ist auszusteigen. vor allem für rollstuhlfahrer oder halt kinderwagen

Damit die Leute keine hohe Stufe beim Ein - und Aussteigen "besteigen" müssen :)

Das ist extra gemacht worden für Behinderte, die im Rollstuhl sitzen oder Frauen mit Kinderwägen.

da wirds dann durch den druck leichter

damit es ältere leute leichter haben raus zu kommen / rein zu kommen

Damit es auch alte und behinderte Leute (z.B. mit Rolator oder Rollstuhl) einfach haben beim aussteigen. Das ganze geschieht mit Hydraulik.

Ja das is damit die Leute einfacher aussteigen können

Mit Luftdruckänderung in der Hydraulik.

Das erleichtert das einsteigen.

ungererbad 28.03.2012, 18:16

Eine Hydraulik arbeitet nicht mit Luftdruck. In dem Wort kommt das Teilwort "Hydro" vor, das steht für Flüssigkeit, flüssig. Eine Hydraulik wird üblicherweise mit Öl betrieben.

0
cell300 28.03.2012, 18:39
@ungererbad

Vielleicht blöd ausgedrückt. Der Luftdruck schiebt den Bolzen in der Hydraulik

0

Was möchtest Du wissen?