ILS bei der Boeing 737-800 richtig timen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der APP-Modus wird normalerweise vor dem Intercepten des Localizers eingeschaltet. Zu diesem Zeitpunkt sinkt man falls nicht schon geschehen auf die Final Altitude. Welche das ist, findest du in den ILS-Anflugkarten. Hast du keine Charts, würde ich ca. 2.000-2.500 ft GND in ca. 15 - 20 NM Entfernung von der Schwelle als ungefähren Richtwert nehmen.

Bist du auf dem Localizer auf der Final Altitude, erfolgt als nächstes das Anschneiden des Gleitpfades von UNTEN! Der Punkt, an dem dies passiert, heißt Final Approach Fix. Wenn du zu hoch bist, leitet der A/P keinen Sinkflug ein! Das ist vermutlich bei dir das Problem.

(Sry bin Einsteiger) Meinst du mit Intercepten wann der Localizer eingeschaltet wird? Final Altitude ist nicht gleich Transition Altitude, oder? Weil bei 20 NM vor der Schwelle ist am EDDF Frankfurt am Main noch auf Transition Altitude. Könntest du mir mal Approach Fix und die Final Altitude am EDDF RWY 07L raussuchen? Dann kann ich vergleichen und weiß besser, was du meinst.

0
@TB500

Intercepten bedeutet eindrehen auf einen vorbestimmten Kurs, in diesem Fall den Localizer-Kurs. Bei der 07L in EDDF wären das 067°. Final Altitude ist laut Anflugkarte 5000 Fuß (entspricht in dem Fall aber nur rein zufällig der Transition Altitude, letztere ist die Höhe, ab der man im Steigflug den Höhenmesser auf Standardluftdruck 1013 Hpa umstellt). Der Final Approach Fix wäre hier bei 14.8 DME (entspricht dem Wegpunkt NODGO). 

0
@Eddie93

Sehe gerade es gibt auch noch nen ILS Y und X Approach, da sind die Punkte nochmal bissl anders. Die oben sind vom ILS Z Approach

0

Das fände ich gut

0

PMDG als Add on? ILS Frequenzen und rwy heading eingegeben?

Was möchtest Du wissen?