Ideen für eine Schnitzeljagd für 8-jährige Kinder?

11 Antworten

Das spielen Kinder eigentlich sehr gern und wollen nicht genug bekommen. Am einfachsten geht soetwas in der Nähe eines Waldes, da kann man Äste und Blätter als Wegweiser mit einbeziehen. Man kann Kleinigkeiten verbuddeln oder auch aufhängen. Man kann auch Zettel mit leichter Fragen aufhängen und Bonuspunkte sammeln. Am Ende muß natürlich eine Belohnung rausspringen (z.B. Eis, Lollies etc.)

Schnitzeljagd mal anders!!! Überlegt Euch, wo Ihr einen Karton mit Überraschungen verstecken könnt. Und welchen Weg Ihr gehen wollt. Dann macht ein paar Fotos von markanten Punkten z.B. ein Kirchenfenster, die Schule, das Gemeindeamt u.s.w. Zu Hause malt eine Schatzkarte und klebt an die Stellen Eure Fotos. Die Kinder wandern nach der Karte zu Ihrem Schatz und dort gibt es dann ein Picknick. Für 8 jährige darf der Weg schon 1,5 - 2 km lang sein.

Zuerst musst du die Kinder in 2 gruppen aufteilen. Jede bekommt einen zettel. Auf dem ersten Zettel steht zB Es ist grün, und es trägt Früchte. Da müssen sie dann hingehen, und das ist der Apfelbaum in deinem garten (als Beispiel). da liegt dann ein 2 zettel, da steht oben, es hat 2 Räder, man kann es schieben, oder darauf sitzen und lenken. das ist dann das fahrrad, da gehen sie hin und finden einen 3 zettel. So geht es auch bei der anderen Gruppe, nur bei anderen Plätzen. Und bei beiden gruppen steht auf dem 4 zettel das selbe oben, wer als erstes den zettel gelöst hat und auf den richtigen Platz gekommen ist, hat gewonnen, diese gruppe bekommt dann einen etwas größeren preis, und die andere einen kleineren.. so könntest du sie machen :)

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einem Geocaching Kindergeburtstag gemacht. Dabei brauchst Du Dich nicht um die einzelnen Stationen kümmern, die Kids haben das Abenteuer, dass Schätze von vollkommen unbekannten gefunden werden. Außerdem der Hightech-Kick durch die GPS Geräte. Natürlich gehört eine Menge Vorbereitung trotzdem dazu: Wie organisiere ich die Verpflegung, welche Stationen wähle ich aus, wie mache ich eine Einladung, usw. Die hier ist eine super Seite, auf der Du alle Hinweise und Tipps zum Geocaching im allgemeinen findest, aber insbesondere auch eine astreine Anleitung zur Organisation und Durchführung eines entsprechenden Kindergeburtstags.

http://geocaching-einstieg.de

Wenn ihr viele Helfer habt, finde ich ein Stationspiel immer besser, weil da Teams zusammenarbeiten müssen und jeder aus dem Team seine Stärken hervorkramen muss. Da ist dann die langsamste Läuferin auf einmal die Heldin, weil sie die meisten Namen aus Harry Potter wusste, oder der schwächste Junge kommt ganz groß raus, weil er sich die meisten Dinge merken konnte usw.

Da gibt es dann auch ganz viele Möglichkeiten für die Stationen:

Münzen erfühlen, Gewürze schmecken, das " Kim-Spiel " Eierlauf, Lieder Raten, Dosenwerfen, eben alles, was man sonst mit den Kids am Ort gemeinsam gespielt hätte und sie sich tierisch gelangweilt hätten ;-D

Als Bonusaufgabe noch was sammeln lassen: Einen schönen Stein, 5 verschiedene Blätter, Tannenzapfen o.ä.

Das ist eine Sache, die wir immer wieder gerne mit den wilden Freunden meines Sohns gespielt haben und hat den Vorteil, dass die Verwandtschaft mit eingebunden werden kann (wurden von uns kurzerhand als Stationshelfer eingesetzt und hatten einen Heidenspaß) . So hatten alle einen schönen Tag, der dann Abend mit einem schönen Grillen oder ähnlichem in Ruhe ausklingen kann.

Was möchtest Du wissen?