Ich will nicht Auto fahren - Wie erkläre ich es ihnen?

9 Antworten

Ich denke das sie Dich halt überall hin fahren müssen und das wird auf Dauer sehr nervig für den Fahrer.
Vor allem wenn Du eigentlich selbst fahren könntest. Zwingen kann Dich natürlich keiner, aber Du wirst wohl in den sauren Apfel beißen müssen das Du eben nicht mehr da hin kommst (ohne auf fremde Hilfe angewiesen) wo Du möchtest.
Ich denke das es Angst ist, weil es kann immer was passieren. Man muss noch nicht mal selbst schuld sein. Das kann es aber auch beim Fahrrad fahren.
Ich würde sagen das Du Deinen Führerschein mal machst normal nimmt Dir Dein Fahrlehrer auch die Angst (wenns ein guter ist) dann kannst du Dir ein Urteil Fällen ob es wirklich so schlimm ist wie Du denkst.
Wenn Du es nicht versuchst wirst Du es nicht erfahren.
Ich bin froh über den Führerschein, es wäre für mich ganz schrecklich auf andere angewiesen zu sein.
Nur Mut ;-)

Zwingen kann dich letztendlich niemand.

Allerdings verbaust du dir deine Zukunft. Es gibt viele Firmen die setzen es voraus das ihr Mitarbeiter einen Führerschein haben.

Auch sind viele Industriegebiete mit öffentlichen Verkehrsmittel nur sehr schwer zu erreichen.

Du solltest daher wirklich versuchen über deinen Schatten zu springen und einfach mal versuchen ob du nicht wenigstens den Führerschein bekommst, auch wenn du später so weit es geht aufs Auto verzichtest.

Ein Führerschein nutzt überaupt nichts, wenn man danach nicht regelmäßig Auto fährt um Routine zu bekommen und schon gar nicht, wenn man Angst vorm Autofahren hat. Denn wer Angst vorm Autofahren hat, ist auch kein guter Fahrer. Und das ist gefährlich - für den Fahrer und für andere Autofahrer. Und schlechte Autofahrer gibt es genug!

Möglicherweise willst du irgendwann doch den Führerschein machen und hast auch keine Angt vorm Autofahren.  Dann kannst du den Führerschein machen, auch wenn du dann schon 35 bist. Jetzt bringt es dir überhaupt nichts.

Klar bringt es nichts wenn man Angst hat. Aber die Angst bringt man nur weg wenn man es versucht, und zwar auf der Straße. Straßenverkehr ist doch was anderes wie auf nen Feldweg. Und diese Möglichkeit es zu versuchen besteht nun mal nur wenn man in die Fahrschule geht. Da hat man jemand dabei der erfahren ist und notfalls auf die bremse geht. Hört sich jetzt blöd an, aber wenn sie/er zu unsicher fährt wird man nicht die Prüfung schaffen. Ich persönlich fahre sehr gerne Auto, egal mit was mit o. Ohne Hänger. Aber es gibt auch sehr viele Deppen für die man beim Autofahren mit denken bzw sofort reagieren muß. Da muss ich Dir recht geben.

0
@Zanora

Klar, die Angst verschwindet mit zunehmender Routine. Aber den Führerschein machen, weil andere das wollen und sie selbst aber nicht? Das halte ich für falsch. Aber vielleicht kriegt sie in 5 Jahren den Dreh und will von selbst den Führerschein machen. Dann ists immer noch früh genug.

1

wie wird ein früh bremser bei gelber ampel bestraft?

hallo, falls ihr meine frage nicht ganz verstanden habt erkläre ich es mal ausführlich situation a . ich fahre mit meinem auto auf eine ampel zu mit ca 50 kmh tendierend zu 48 kmh . Plötzlich springt die ampel auf gelb , ich bin ca 20 meter entfernt kann es aber nicht mit sicherheit sagen aufjedenfall hab ich gebremst nicht mit quitschenden reifen aber dennoch etwas impulsiver kurz bevor ich zum stehen gekommen bin wurde die ampel rot fazit . ich hätte einfach drüber fahren können und wäre bei gelb locker drüber gekommen . mein hinterman musste wegen mir ganz schön in die eisen gehen . ?? womit kann ich bestraft werden hab es ja nicht gemacht um den hinterman zu nötigen zu ärgern oder weil es mir spas macht sondern zu vorsorge des rotlichtverstosses..

...zur Frage

Auto leicht rollen lassen Ampel?

Wenn man z.B. an einer Ampel wartet und die Schlange recht lang ist, und es nur langsam vorwärts geht, wie lässt man das Auto wenig rollen wenn man vorran fahren will, lässt sich durch leichtest los lassen der Kupplung das Auto vorwärts rollen, ohne gas ?

...zur Frage

Kann ich nach über einem Jahr nach der Leistenbruch-OP trotz keiner Bewegung bei der Heilung Fallschirmspringen?

Ich hatte vor über einem Jahr eine Leistenbruch OP nach der Methode wo es 3 kleine Einstiche gibt und ein Netz eingesetzt wird. Nun hatte ich ein halbes Jahr Sportverbot und habe in der Zeit auch wirklich nur rumgesessen also mich nichtmal leicht sportlich betätigt. Deswegen hatte ich Angst, dass wenn ich jetzt wieder mit Klimmzüge etc anfange, dass die OP Narbe aufreißt, weil meine Muskeln in der Zeit so zurückgebildet sind und sozusagen mein Gewicht von über 90kg auf der OP-Narbe lastet. Deswegen war ich beim Arzt und der meinte dass das kein Problem darstellt. Als ich das Fallschirmspringen angesprochen hatte, meinte er ich soll zum Chirugen gehen, der die OP durchgeführt hat und das abklären. Das Problem ist, dass ich nicht so leicht an diesen rankomme. Ich hatte auch das Gefühl, dass der Arzt Fallschirmspringen als extremen Sport angesehen hat, obwohl der ja körperlich nicht so anstrengend ist. Das einzige wo ich mir Sorgen mache ist, wenn der Fallschirm aufgeht wirken ja recht starke Kräfte genau in der Leistengegend, weil da ja der Schutzgurt anliegt. Aber eigentlich drückt der Gurt von aussen ja nur dagegen und der Arzt meinte gefährlich ist der Druck von innen. Deswegen wollte ich wissen, ob das überhaupt ein Problem darstellt und ob vllt jmd von euch auch schon nach einer Leistenbruch OP Fallschirm gesprungen ist und Probleme damit hatte, weil bei Google find ich zum Thema nichts.

...zur Frage

Posttraumatische Belagungsstörung? Fahreignungstest Gutachten?

Hallo ich habe ein Problem und weiß nicht was ich machen soll. Ich habe mit dem Führerschein angefangen, bin auch schon am fahren. Dummerweise habe ich bei der Anmeldung angegeben das ich mal wegen psychischen Problemen in Behandlung war. Jetzt kommt in den nächsten Tagen ein Brief voner Fürherscheinstelle. Das Ding ist das ich unmessbar auf Cannabis bin. Ich habe nur angekreuzt psychische Probleme keine Medikamente keine Drogen "angeblich" Ich habe schon mehrere entgiftungen gemacht und bin wegen einer psychose auf Medikamente eingestellt. Ich hab noch ein altes Atest von 2008 (da war ich 12) wo diagnostiziert wurde das ich ne Posttraumatische Belastungsstörungen hab, sollte eigentlich damals ne Reha machen, aber meine Eltern wollten dies nicht. Ich kann nur versuchen darauf zu bestehen das ich die Frage falsch verstanden habe oder einfach falsch angekreuzt habe. Mir wurde zwar was diagnostiziert aber bin ja nicht behandelt worden. Wenn ich sage ich nehme Medikamente und die mich fragen wieso kann ich nicht sagen das ich ne psychose hatte da brauchen die nur eins und eins zusammen zählen. Meine Frage ist jetzt reicht das wenn ich den Brief mit der alten Diagnose einreiche und mich erkläre oder hab ich jetzt einen fahreignungstest zu erwarten? Mit einem traumata darf man trotzdem Auto fahren und auch mit den Medis die ich nehme das habe ich vorher abgeklärt. Was erwartet mich jetzt, worauf kann ich mich einstellen? Machen die Ben Drogentest mit mir? Der wird aufjedenfall positiv ausfallen. Bitte helft mir

...zur Frage

VW SCIROCCO teuer im Unterhalt?

Hallo liebe User, ich bin mit der Ausbildung fertig und habe ca. 10000€ gespart. Ich würde mir gern einen gebrauchten Scirocco kaufen. Nun ist es so das ich mal gehört habe das er sehr teuer sein soll im Unterhalt. Würde mir gern den mit 122Ps kaufen. Würde jeden Tag damit zur Arbeit fahren also hin und zurück 36 km. Stimmt es das er sehr viel verbraucht ? Hat einer den mit 122ps? Würde das Auto auf meiner Schwester melden weil es glaube ich günstig ist. Also kann mir jemanden was dazu sagen. Laut Internet verbraucht er ca.8,4 Liter innerorts, ist das viel ? Und wie schaut natürlich die Verdichtung und die Steuer aus ?

...zur Frage

Beliebiges Auto fahren mit Führerschein und keiner Probezeit mehr?

Hallo Leute, Ich bin letzte woche 20 Jahre alt geworden und habe seid knapp über 2 jahren meinen Führerschein. Bin auch seid 1 monat aus der Probezeit raus. Nun will ich mit 3 freunden von Mir aus ( Wohnort Stuttgart ) nach München fahren etwa 150 km. Mein Kumpel hat mir angeboten, das ich das Auto 1er BMW seiner Schwester benutzen kann/soll da wir in meinem Auto Seat Ibiza wenig platz haben. Nun stell ich mir die frage ob ich überhaupt mit ihrem auto fahren darf da ich ja nicht auf ihr auto sondern nur auf meins angemeldet bin. Ist das egal oder darf ich nicht mit ihrem Auto fahren ?

Danke im Voraus :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?