Ich will Astronaut werden. Soll ich Luft und Raumfahrttechnik oder Physik studieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke das beides schon nicht verkehrt ist. Ich meine auch zu wissen das einer sogar mal beides Studiert hat.

Ich will dir jetzt nicht deine Illusionen nehmen, aber selbst wenn du das alles Studiert hast, beste Abschlüsse vorweisen kannst, du absolut Obergesund bist und sportlich ganz weit vorne, ist es doch ein langer langer Weg bis nach oben. Und es bewerben sich so viele das die ESA sich wirklich die absolut besten heraus picken kann.

Oder du probierst es über ein anderes Studium wie seinerzeit Alexander Gerst. Der hat es damit ja auch hoch geschafft.

Wünsche dir wirklich viel Glück für deinen Weg nach oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Kampfpilot werden... als Raumfahrttechniker darfst du evtl. die Rakten bauen, mit denen Astronauten hoch fliegen... wobei evtl. auch mal ein Techniker auf einer Raumstation benötigit wird.

Die meisten deutschen Astronauten, von denen es ja leider nicht so viele gibt, wie Alexander Gerst oder Ulrich Walter, waren aber Physiker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Physik.
Allerdings steigen Deine Chancen damit nicht, da wir so viele bemannte Missionen nicht mehr ins All schnipsen (der Staat muss sparen...).

Ach was, mangels Ziel, es geht nur bis Mond und Mars, das war's.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

falls es noch jemanden der die frage liest juckt, gönnt euch mal wenn ihr bock habt dieses video das bringts eigentlicht ganz gut auf den Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte auch grad noch eine Frage wie kann man mit Alexander gerst Kontakt aufnehmen? Dann könnt ich ihn mal fragen 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigSTAR12
01.08.2016, 15:56

So einfach geht das nicht aber du kannst ja mal bei der ESA anrufen.

0

LuRT denk ich wär besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?