Ich werde nicht Nikotinsüchtig, ist sowas möglich?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann sei doch froh, das es so ist, das kann nicht jeder. Aber wenn du so davon überzeugt bist wirklich nicht süchtig zu sein, warum greifst du dann trotzdem hin und wieder zum Glimmstengel ? Laß es doch einfach ganz sein, wenn es dir sowieso nichts ausmacht.

Meistens aus Langeweile, oder wenn mir jemand anders eine anbietet, wer sagt da schon nein, ausser Nichtraucher^^

1
@wuzi1995

Aber aus solchen Situationen entsteht meistens die Sucht.

0

Abstinenzfähigkeit über Tage oder sogar auch über etliche Wochen sagt nicht sehr viel darüber aus, ob Abhängigkeit (Sucht) bereits vorliegt oder nicht. Ich habe häufiger Menschen kennengelernt, die stark psychisch, teilweise zusätzlich körperlich Alkoholabhängig waren, gleichzeitig aber durchaus in der Lage waren, über Wochen keinen Alkohol zu trinken, wenn sie einen Grund dazu hatten wie z.B., es sich beweisen zu wollen. Du sagst, du rauchst unter anderem aus Langeweile. Dazu sei angemerkt, ein Suchtmittel auf diese Weise zu funktionalisieren, ist üblicherweise der nicht unbedingt rasend schnelle, jedoch immer direkte Weg in die psychische Abhängigkeit. Rauch einfach noch ne Weile so weiter und dann können wir ja nochmal drüber reden. Abschließend ein Wort zu dem Heroinvergleich: ich weiß nicht, wo du das gehört hast, aber dieser Vergleich hinkt ziemlich, denn bei Heroin stellt sich praktisch bei jedem Konsumenten (unabhängig, ob H. geraucht oder intravenös gespritzt wird) binnen kürzester Zeit körperliche Abhängigkeit ein, welche sich durch ziemlich unangenehme Entzugserscheinungen bemerkbar macht (Unwohlsein, Schmerzen, ..). Das bringt in die Suchtdynamik beim Heroin doch nochmal eine ganz andere Wucht als beim Nikotin.

is bei mir genauso. ich hab auc ne zeit lang regelmäßig geraucht, war mir dann zu teuer und ich hab mich entschieden aufzuhören, hab mich dann voll drauf eingestellt dass das echt hart wird, aber ich hab echt nix gemerkt! mittlerweile bin ich gelegenheitsraucher, also nur auf partys oder ich rauch bei freunden eine mit oder so.

auf jeden fall denk ich dass einfach bei jedem das suchtzentrum anders reagiert, bei einem mehr, beim anderen weniger ;)

wieso rauchst du dann überhaupt? ist doch geldverschwendung wenn du dann rauchst.. ich mein auf party, wenn man trinkt okay .. aber so.. wo ist der sinn dahiner? ich meine man raucht doch weil man stress abbauen will oder irgendwas?! verstehe ich jetzt nicht, sei doch froh das du nicht abhängig bist und einfach aufhören kannst.. viele raucher würden dich darum beneiden ;) wie alt bist du denn? rauchst du nur aus gruppenzwang oder sowas?

Ne nicht aus Gruppenzwang lol aus reiner Langeweile oder auf Partys

0

Das kam von mir :p Hast du nicht die ganze Antwort gelesen? Hängt auch stark von dem Konsumenten und dem Konsummuster ab.

Was möchtest Du wissen?