ich werde Nachts immer durch Männerstimmen geweckt?

8 Antworten

Ich hatte das Jahre lang auch, ich habe wirklich richtige Schritte ständig gehört, als würde jemand direkt vor meinen Bett und im Flur lang gehen, auch wenn ich alleine war.
Es hat sich immer angehört als würde jemand and der Tür klopfen, obwohl dort keiner ist, oder dass sie jemand aufbricht.
Männerstimmen habe ich auch immer wieder gehört. Und das irgendwelche Leute vor dem Fenster/ in der ecke oder teilweise plötzlich direkt vor mir standen, also ich habe das wirklich für 1-2 Sekunden richtig gesehen.
Abträume hatte ich auch ständig, und mag dann schweiß gebadet im Bett, so dass ich dann einfach fast gar nicht mehr geschlafen habe, nur tagsüber wenn meine Eltern da waren - dann ging das.
Das war der reine psychoterror, habe auch jedes mal geweint, ich brauchte immer jemanden der direkt neben mir liegt.
Auch Schlaftabletten haben nicht so wirklich was gebracht, weil ich trotzdem jnachts wach wurde und dann das selbe Problem hatte.

Ich habe angefangen bewusstes Träumen zu lernen, bzw Klarträume, hat etwas gedauert aber so kann ich Albträume von der Realität unterscheiden und auch mich aus dem Traum herraus bringen.

Wegen den anderen Sachen: ich schlafe (auch wenn es vielleicht etwas peinlich ist) nur mit Nachtlicht (so eins in der Steckdose), immer mit Fernsehen an (so lenken mich die Geräusche vom Tv von den Stimmen etc ab), ich schlafe nie alleine im Haus (also entweder ist meine Mutter/Vater da, oder mein Freund schläft bei mir) & habe mittlerweile auch ein Rollo am
Fenster.
Außerdem habe ich angefangen mir beim Einschlafen ständig einzureden das alles gut ist und ich sicher bin.

Hast du in letzter Zeit irgendwelche Horrorfilme oder ähnliches gesehen? Oder auch generell irgendwann ne Serie/ einen Film mit solchen Handlungen? Es kann sein, dass dein Gehirn das gesehene noch verarbeitet und dir dabei „streiche“ spielt.

Also ich würde dir empfehlen, es mal mit Fernsehen an oder am Handy mit Youtube oder sowas einzuschlafen (ja, ist auch nicht das beste, aber immerhin kann man so schlafen).
Aber dann auch nur „sichere“ Sache, wo nicht plötzlich beim schlafen oder wenn du aufwachst gruselige Sachen kommen.

Das ist zwar gruslig, aber relativ normal. Fast jeder Mensch hat schon ähnliche Erlebnisse gehabt. Das heißt „Hypnagogie“ :) oder einfach Schlafhalluzination.

Man hört, sieht, spürt oder riecht Dinge, und glaubt man wäre vollständig wach, dabei träumt man in Wahrheit noch.

Ich hatte das zB einmal, als ich nachts aufgewacht bin und ein Mann stand neben meinem Bett, hat mich angegrinst und dann auf meinen Arm geschlagen. Ich bin schreiend komplett aufgewacht, und mein Arm tat wirklich weh. Einmal habe ich gesehen, wie ein Gesicht aus der Wand kam, oder hörte lautes Flüstern an meinem Ohr.

Das ist natürlich erstmal gruselig, aber es ist wirklich völlig harmlos und ungefährlich, und auf jeden Fall Traum!

Sowas kann verstärkt werden durch folgende Faktoren: du bist ein Teenager, du bist eine Frau, du schläfst nicht regelmäßig oder nicht genug, du hast Alkohol getrunken, Drogen genommen oder hast Stress. Aber es gibt noch andere Faktoren. Aber keine Angst! Wirklich. Alles gut :)

Das Ausmaß deiner hypnagogen Halluzinationen ist aber beträchtlich!

M. E. ist deine Beruhigung einzuschränken.

Es ist trotz der Einordnung unter Schlafparalyse / Hypnagogie beeinträchtigend und transzendente Zusammenhänge kann man nicht ausschließen.

0
@ADAsperger

So ein Quatsch. Sorry, aber daran ist nix beträchtlich. Sie hat das seit drei Tagen. Lass dich von solchen Aussagen nicht verunsichern, Shimana Chan! Und es ist auch nicht transzendent. Es ist medizinisch gut zu erklären. Lass dich von esoterischen Spinnern nicht veräppeln!

0
@Lichtpflicht

DEINE sind beträchtlich.

Schlafparalyse / Hypnagogie ist medizinisch zu BESCHREIBEN, aber nicht zu erklären. Jemand, der andere als "esoterische Spinner" verunglimpfen will, sollte sich des Unterschieds bewusst sein.

Deine Abwiegelung greift nicht, weil angesichts der die Schlafqualität herabsetzenden Angstzustände offenkundig ein Problem vorliegt.

0

Es kann sein, dass du es einmal geträumt hast und dich so sehr erschrocken hast, dass es immer wieder kommt... Vielleicht kannst du es ändern, wenn du deine Umgebung änderst und zB bei deinem Freund schläfst. Wenn nicht, würde ich einen Psychologen aufsuchen.

Viel Glück :)

In meiner alten Wohnung passierten mir immer sehr komische und gruselige Dinge, aber durch das laute anmachen von dem Quran, verschwanden die gruseligen Ereignisse. Es hat mit mich beruhigt, gestärkt und von den gruseligen Geschehnissen befreit.

Versuch vielleicht Mal das Licht anzulassen oder ein beruhigendes (nicht Horror oder so) Hörbuch im Hintergrund zu hören. Wenn du einen Freund hast oder so, dann kannst du auch einen WhatsApp Anruf machen und ihr legt die Nacht über nicht auf. Kostet kein Geld und der Akku reicht auf jeden Fall. Hoffe das kann dir ein bisschen helfen.

Was möchtest Du wissen?