Ich werde in meiner Klasse ausgeschlossen.

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

oh je du arme. ich denk leider nicht das du irgendwie die klasse irgendwie verlassen kannst, des wäre zu viel stoff. aber auf klassenfahrn musst du NICHT mitfahrn.

wir hatten eine mitschülerin die nie auf klassenfahrten mitgefahrn ist, nicht mal auf die abschlussfahrt! nicht weil sie keiner mochte sondern weil sie nicht wollte.

ich fürchte da musst du dich eifnach durchbeißen. einfach immer wieder versuchen mit den kameraden klarzukommen, und falls das nicht klappt. denk immer dran - es ist doch nur noch ein jahr!!

evtl kannst du ja zu einem vertrauenslehrer gehen? und dich in den pausen mit deinen freunden treffen und mit denen reden.

ich versprech dir irgendwann wirds besser! ich bin in da realschule auch nicht so gut mit meinen klassenkameraden klargekommen - hatte da nur eine richtige freundin. dann bin ich in die berufsschule gegangen und zack! ich war echt mit jedem befreundet (bis heute) und war 3 jahre lang klassensprecherin.

life is a rollercoaster! nach jedem tief gehts wieder hoch :) du packst das!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Franzii99, cyracus kann ich nur voll zustimmen.

  • Versuche mit dem Klassenlehrer zu reden.
  • Frage deine Mitschüler aus der alten Klasse ob sie was gehört haben.
  • Setze dich mit dem Mobbing-Verein auseinander bzw. lese gut nach und führe ab sofort ein Mobbingtagebuch!
  • Wenn es eine Vertrauenslehrkraft oder eine Sozialpädagogische Kraft an deiner Schule gibt wende dich an sie – aber sei auch da etwas vorsichtig, denn ich weis ja jetzt nicht inwiefern diese dann zu deinem Rektor steht (Mein Sohn hatte einen, der ein sehr überzeugender Redner war, dass er vielen ein x für ein u vormachen konnte) – Und schließlich sind sie ja auch Kollegen.
  • Schalte auf jeden Fall auch deine Eltern ein!
  • Versuche nochmal mit dem Rektor zu reden und mache ihm klar, dass es dir ernst ist! – Versuche möglichst alle Gespräche mit einem Elternteil oder zumindest mit einem Zeugen zu machen! Notiere diese Gespräche!
  • Vielleicht kommt ja ein runder Tisch zusammen – mit Klassenlehrer, deinen Eltern, dem Rektor usw. und ggf. mit deinen jetzigen Mitschülern.
  • Nur, unternimm was. Wenn alles nichts hilft wende dich an euer Schulamt, am besten in Begleitung deiner Eltern. Den Erstkontakt hier ruhig telefonisch herstellen, aber um eine schriftliche Äußerung bitte. Wenn es möglich ist auch hinfahren! – Aber hier immer auf schriftliches bestehen, sonst fällt dein Fall leicht unter den Tisch – also hartnäckig, aber höflich, bleiben!

Viel Erfolg!

SkyHope

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oje du arme sowas ist echt schwer !! auch noch niemanden in der klasse zu habe !! ich hätte ja jetzt gesagt versuche dich mit irgendjemanden anzufreunden aber das hast du ja versucht und mit dem schulleiter hast du auch geredet ... erstmal zu der 1. frage also ich glaube du musst in der klasse bleiben aber rede mal mit deinen eltern drüber die können dir da vllt noch helfen in dem die mit dem schul leiter reden zu der 2. frage du musst da nicht mitfahren dich zwingt doch keiner mit auf klassen fahrt zu gehen und falls du musst dann tuhe so als ob du krank bist !!! und wegen deinem schulleiter das geht ja garnicht sich über dich lustig zu machen und das du alleine in einer reihe sitzen muss foinde ich auch echt sch**** gibt es irgendeine lehrer mit dem du reden kannst der dich auch verstehen würde ?????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mit

nummer gegen kummer

und mit

mobbing schüler

So kriegst Du Kontakt mit Leuten, die sich sehr gut mit diesem blöden Mobbing auskennen.

Auf jeden Fall kannst Du Dich so auch entlasten - unterschätz das nicht, das kann entspannend und stärkend wirken.

Ganz wichtig: Das hat gar nichts mit Dir persönlich zu tun. Wärest Du nicht dort, dann würden die sich jemand anderen für ihr mieses Spiel Ich-bin-besser-als-DU auswählen.

Was sagen Deine Eltern dazu? Stehen sie hinter Dir? Könnten die darauf bestehen, dass Du in die Parallelklasse kommst? - Möglicherweise wissen diejenigen, die Hilfe anbieten (siehe mein Google-Hinweis) diesbezüglich Bescheid.

Eines ist ja schonmal gut: dass Du nicht mit auf die Klassenfahrt musst, wie hier Dir geantwortet wurde.

Das Verhalten des Schulleiters verstehe ich gar nicht. Auch nicht die Lehrer, die es zulassen, dass Du ausgelacht wirst bei einer falschen Antwort. Was ist das denn für eine unterirdische Schule???

Gibt es an Deiner Schule einen Vertrauenslehrer? Kommst Du mit dem klar?

Ich hoffe sehr, dass Du Hilfe kriegst bei Nummer gegen Kummer und bei Schüler Mobbing.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Gerüchte über Dich verbreitet werden, rate ich zu einer Anzeige bei der Polizei. Spare dabei nicht die Information aus, wie der Schulleiter damit umgeht. Du solltest außerdem zum zweit-Direktor gehen und ihm ebenfalls davon berichten.

Mobbing wird jedoch nicht mehr zu beheben sein, denn solche Schüler sind unbelehrbar. Aus diesem Grund bleibt Dir nur noch, es auszuhalten oder die Schule zu wechseln. Da Du laut Deiner Aussage sonst keine Probleme mit Mobbing hattest, wird das Mobbing dort vermutlich auch nicht erneut auftreten. Diese Problematik besteht sonst oft.

Während der Klassenfahrt sowie der Einleitung des Schulwechsels kannst Du dich vom Hausarzt krank schreiben lassen, da es Deine psychische Gesundheit gefährdet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das gefühl sehr gut :-) gehe zu deinem lehrer/in und sage das ihm/ihr wie du dich fühlst du kannst deiner lehrperson vertrauen. ansonsten kann ich dir nur sagen... Du bist nicht in der schule um spass zu haben sondern um zu lernen und dafür sind freunde nicht zwingend nötig ;-) auf der klassenfahrt solltest du (falls du die wahl hast) in einem möglichst kleinem zimmer sein ohne viele weitere leute sodass du deine ruhe hast.... ich hoffe ich konnte dir helfen wenn du noch irgebdwelche fragen hast kannst du dich melden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mikeylaaa
17.10.2012, 19:56

also ich finde das in der schule auch freunde wichtig sind weil wenn du ganz alleine bist dich jeder auslacht oder du alleine sitzen musst dann ist das ja auch nicht gut und warscheinlich ist die klassenfahrt wenn sie da mitfährt auch nicht gerade gut

0
Kommentar von Franzii99
17.10.2012, 19:59

Natürlich bin ich in der Schule um zu lernen und ein gutes Abi zu machen, aber das geht schwer, wenn man sich so unwohl fühlt und man keinen in der Klasse zum reden hat oder der einem den Rücken stärkt.
Meine Mitarbeitsnoten leiden ja auch darunter, weil ich mich nur noch traue, etwas zu sagen, wenn ich mir zu 100% und nicht weniger sicher bin, dass es richtig ist (sonst lachen wieder einige darüber).
Ich habe zum Glück noch 2 Fächer außerhalb der Klasse und man merkt einen deutlichen Unterschied in meiner Mitarbeit. In diesen 2 Fächern melde ich mich jede Stunde, in den anderen Fächern gar nicht bzw. fast gar nicht.
Naja, zum Glück ist es nur noch das Jahr in der Klasse, das ist meine einzige Motivation weiter zu machen. Schön ist es trotzdem nicht.

0

Was möchtest Du wissen?