Ich vermisse meinen Freund, wenn er weg ist - warum nervt es mich dann, wenn er bei mir ist?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

so ging es schon immer Menschen, wundere dich nicht! Es gibt ein Gedicht von Manfred Hausmann dazu:

Liebe

Wenn wir und nicht haben und uns sehnen, dann ist's als hätten wir uns endlich ganz. Doch wenn wir nahe sind und uns geborgen wähnen, verdunkelt sich die Lust, verblaßt der Glanz.

Die Ferne ist es nicht und nicht die Nähe. Ach, immer lebt das Innigste allein. Laß uns, wie gut es auch, wie schlimm es um uns stehe, laß uns barmherzig zueinander sein!

Ein sehr passendes Gedicht. Vielen Dank!

1

kann es ein dass in eurer beziehung was schief gelaufen ist oder immer noch schiefläuft? ich kenn das gefühl, vielleicht ist es auch deine langeweile, unternimm etwas mit ihm, und auch alleine, geh mit freunden raus...

Liebst Du ihn oder liebst Du es verliebt zu sein? Verliebt sein ist toll. Wir verlieben uns in ein Bild von einem Menschen......das Bild, das wir uns von ihm gemacht haben. Den Menschen lieben mit all seinen Ecken und Kanten setzt Reife voraus. Reife und Einsicht. Die Einsicht, das auch wir nicht immer toll sind. Liebe lebt von Einsicht und Nachsicht. Verliebtsein funktioniert nur durch Illusion. Und das fühlt sich in der Realität blöd an. Weil doch alles ganz anders ist. Setz Dich mal hin und schreib Dir auf, was Dich an DIR nervt. Und dann schreib auf, was Dich an IHM nervt...........??? Meist nervt uns das am anderen, was wir an uns selbst nicht mögen. Erst wenn wir auch das akzeptieren können wir wirklich lieben.

weil manche frauen manchmal einen am baum haben...is halt so,mach dir nichts draus

Ist bei Männern auch oft nicht anders. Erst wollen sie, dann trauen sie sich nicht..........Zufrieden sind sie nie.

0

Kenn ich, hab das auch zur Zeit. Hab aber auch sehr viel Stress und schieb das auch auf den.

Was möchtest Du wissen?