Ich überlege eine ausbildung als pferdewirtin zu machen. Lohnt es sich? Wie sehen die jobangebote nach der ausbildung aus?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Ausbildung zur TFA (Verstand) 66%
Ausbildung zur Pferdewirtin (Herz) 33%

4 Antworten

Ausbildung zur TFA (Verstand)

Pferdewirtin schlecht. Schlechter Verdienst, ungünstige Arbeitszeiten, nichts für ein Leben lang, eher für ein paar Jahre. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ausbildung zur Pferdewirtin (Herz)

mir geht es ähnlich. Ich will unbedingt was mit Pferden machen. Mein traum ist ein eigener reiterhof aufzubauen. Da wäre oferdewirt also besser gewesen aber du verdienst in der ausbildung max 950€ brutto im monat (3.jahr) dass sind 400€ netto, wenn überhaupt. Das einstiegsgehalt liegt bei 1500€ brutto = 900€ netto. Davon zahlst du wohnung (ca 600€ miete musst du rechnen), dann auto im monat regemäßige kosten ca 100-200€ je nachdem wie viel du es brauchst. Rechne mal lieber mit 200 als pferdewirt musst du oft fahren z.b. Stall zu turnier, haus zu stall..... Dann hast du nur noch 100€ für essen trinken kleidung. Davon kannst du nicht leben. Also lieber tfa. Wenn dein traum aber auch in die richtung eigener hof geht kann ich dir meinen weg empfehlen. Ich mache eine ausbildung bei der ich viel verdiene. Spaß ist es zwar nicht immer, aber es bringt geld. Mit dem geld kaufe ich ein pferd. Ein paar jahre später vielleicht noch eins. Ich verdiene in dem job genug damit ich wenn ich nur zum mindestgehalt arbeite mit 40 einen Hof kaufen und aufbauen kann.

behalte deinen traum und sei bereit opfer zu bringen. pferdewirt als beruf kann dir deine leidenschaft für pferde nehmen.

aber genug vom negativen. Hör auf dein herz. Versuche die ausbildung zum pferdewirt. Es gibt immerhin eine probezeit in der du merkst ob der job passt oder nicht. Mach es. Versuche es. Auch wenn du weist dass es wahrscheinlich nichts wird, mach es dass du sagen kannst "ich habe wenigstens versucht".

sei dir aber im klaren dass pferdewirt ein job ist den du jeden tag verlieren kannst sei es weil der hof bankrott ist oder du dich blöd verletzt und nicht mehr arbeitsfähig bist. Selbst wenn alles gut geht musst du wahrscheinlich mit 40 den beruf aufgeben weil dein körper durch die langen jahre der anstrengung kaputt ist

wenn du dir über risiken, nachteile und vorteile im klaren bist, kannst du das leichter entscheiden. Versuchs doch mal mit pro und kontra. Wenn pferdewirt verliert und du dir denkst "och man... Ich will aber pferdewirt machen" dann versuchs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ausbildung zur TFA (Verstand)

Ich würde auf den Verstand hören...

Es ist ja schön und gut wenn du eine Ausbildung machen möchtest, die du mehr magst, als die andere, aber was bringt dir die Ausbildung, wenn du in ca. 5 Jahren Arbeitslos bist, weil du keine Stelle als Pferdewirtin bekommen hast?

LG Resa900

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibg es einen noch schlechter bezahlten Beruf als Pferdewirt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavia12
28.08.2016, 14:50

die bezahlung interessiert mich nich wiklich

0

Was möchtest Du wissen?