Ich möchte Singen aber meine Mutter steht nicht hinter mir.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich weiß nicht,ob es Dir in Deiner Situation hilft, aber es gibt einen schönen Spruch von Telemann, einem Freund vom großen Bach und selbst ein toller Komponist:

*Singen ist das Fundament zur Musik in allen Dingen.

Wer die Composition ergreifft / muß in seinen Sätzen singen.

Wer auf Instrumenten spielt / muß des Singens kündig seyn.

Also präge man das Singen jungen Leuten fleißig ein.*

Was der Mann vor Jahrhunderten sagte, gilt heute noch uneingeschränkt unter allen Musikexperten: Singen zu können ist die beste Voraussetzung, um sein Leben lang gute Musik zu machen.

Vielleicht denkt Deine Mutter wie viele Leute, dass man einfach singen kann oder nicht und es da jedenfalls nix zu lernen gäbe. Aber das ist ein Irrtum - von wenigen Ausnahmetalenten abgesehen, haben alle guten Sänger ihre Stimme so intensiv ausgebildet, als spielten sie ein Instrument - und zwar nicht nur klassische Sänger, sondern auch Popmusiker. Es ist wie beim Sport: Laufen, Springen, Werfen oder Fußballspielen kann zwar auch jeder irgendwie ein bisschen, aber wenn man es regelmäßig betreiben will, dann geht so gut wie jeder irgendwann mal zu einem professionellen Trainer - selbst dann, wenn man kein Spitzensportler werden möchte.

gesangsunterricht kostet natürlich auch etwas. Andererseits kann Deine Mutter doch froh sein soll, dass Du eine schöne Stimmfärbung hast, denn so kannst Du lernen, Musik mit Deiner Stimme zu machen und brauchst kein teures Instrument zu kaufen!

Das dass aktive Musikzieren gut für Psyche und Körper ist, wäre auch noch ein Argument, dass Du gegenüber Deiner Mutter bringen kannst. Die Stimme ist hier wiederum das "Instrument" erster Wahl, weil der ganze Körper beteiligt ist. Es gibt sogar Studien, die sagen, das aktives Musizieren auch für den sozialen Umgang und die Ausbildung der intellektuellen Fähigkeiten gut ist.

Singen ist aber auch etwas Emotionales. So wie es in manchen Familien eine gewisse Scheu vor Berührungen gibt, so gibt es in anderen eine gewisse Scheu vorm Singen. Du traust Dich ja auch noch nicht, Deiner Mutter vorzusingen. Wenn Du Gesangsunterricht nimmst, wirst Du da mit Sicherheit lockerer werden. Erzwingen, dass es Deiner Mutter gefällt, kannst Du aber nicht und solltest es daher auch nicht erwarten. Wenn man erkannt hat, dass eine Sache gut für einen selbst ist, dann muss man sie auch mal gegen den Willen der Eltern durchziehen. Vom Sport und Musikmachen und vom für die Schule lernen sollte man sich auch von den besten Eltern nicht abbringen lassen. Und wenn in Eurer Familie nicht gesungen wird, dann ist Deine Mutter einfach keine gute Ratgeberin in Sachen Gesang, so wichtig Dir Ihre Meinung auch sonst sein mag.

Also, lange Rede kurzer Sinn: Zieh Dein Ding unbedingt durch, lass Dich auf keinen Fall verunsichern und habe vor allem viel Spaß an der Sache!

P.S. Telemanns Mutter wollte ihren Sohn auch von der Musik abbringen. Am Ende dürfte sie glücklich gewesen sein, dass sich ihr Sohn durchgsetzt hat.

Ich würde mein Ding auf jeden Fall durchziehen. Warum deine Mutter dagegen ist, kann viele Gründe haben. Vielleicht versuchst du mal in einer ruhigen Minute mit ihr darüber zu sprechen. Bleib dabei aber fachlich, sachlich und vor allem ruhig. Bring ihr auch in diesem Gespräch zum Ausdruck, dass du sie respektierst. Das kann dann viel schneller Licht ins Dunkel bringen und Sie wird dir ihre Bedenken sagen. Aber bleib am Ball. Wenn deine Lehrerin zu dir sagt, dass du so eine schöne Stimme hast, dann nutze div. Castingmöglichkeiten und du wirst Erfolg haben.

jetzt mal ehrlich.... will sie darauf wirklich so eine antwort? JA! ein kleines ding will genau das hören!

sorry aber die harte, böse realität sieht anders aus! wieviele leute werden weltbekannte stars? wieviele leute aus dsds etc. habt ihr danach nochmal gesehen?

lern fleißig in der schule, mach einen guten abschluss und such dir nen guten job! wenn dir singen spaß macht dann sing! in der Dusche, vor freunden, auf parties, keine ahnung du kannst überall singen, aber mach es nicht zu deinem beruf! deine mutter hat recht! mach was anständiges! oder wird jeder junge der gerne fußball spielt und dessen trainer sagt ihm er sei gut, ein fußballstar?NEIN!

lg Ben

0

Mach doch erst mal einfach weiter.. wenn es dir Spaß macht, solltest du das Hobby weiter verfolgen! Wenn du dich dann sicherer fühlst, würde ich ihr einfach mal was vorsingen, dann kannst du ihr zeigen, wie sehr du das singen magst und kannst :-) verfolge deine Träume!!

Wenn deine Mutter aus finanziellen Gründen das nicht will kann ich es verstehen. Aber sonst zeig ihr halt mal das deine Stimme es bringt. Es halt ein Hobby für dich wie ein Sportverein. Das würde sie warscheinlich ja auch erlauben

Ganz richtig erkannt. Zieh Dein Ding durch und scheiß drauf, was andere sagen.

Wenn alle Kinder sich dreinreden hätten lassen, wären viele Talente nicht entdeckt worden.

ber vorsingen möchte ich ihr auf keinen fall was..

Solltest du , aber lieber, damit sie überzeugt ist.

Was möchtest Du wissen?