Ich mag sehr wenige Menschen - abnormal?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

Natürlich ist das normal. Es gibt nunmal gesellige und weniger gesellige Menschen. Du gehörst, wie ich, einfach zu den eher nicht geselligen. Ich bin total ruhig und während meine Klassenkameradinnen zu 10 auf Parties gehen, sitze ich zu Hause, spiele Klavier, höre Musik oder lese. Und mich nerven ca. 90% der anderen Menschen nach nur wenigen Minuten. Und dieser Facebookwahn ist sowieso verrückt. Und das sage ich als Teenie. WhatsApp und Skype (Kommunikation mit einem nach Schweden ausgewanderten Freund) habe ich zwar, aber ansonsten weigere ich mich auch bei allem standhaft, egal wie sehr ich deswegen in der Schule gemobbt werde. Wärst Du völlig "ungesellschaftsfähig", also würdest Du mit Menschen gar nicht klarkommen, dann wäre das ein wenig komisch, aber immer noch normal. Und Du bist ja gesellschaftsfähig.

Liebe Grüße,

alice

Nexi85 05.07.2014, 00:05

Hi Alice,

danke für deine Antwort. Ich finde es erstaunlich und gut, dass du in deinem Alter als Schülerin schon so dein eigenes Ding durchziehst. Als Teenie war ich noch nicht so gefestigt und etwas mehr im Gruppenzwang. Hab zwar schon damals in Bezug auf Klamotten usw meinen eigenen Kopf gehabt, aber war trotzdem immer mitten drin, auch wenn ich nicht wollte. Ich hab etwas länger gebraucht um das zu verstehen und hab mich dann eigentlich erst mit 23,24 rum getraut zu machen was ich will und zu sagen "lasst mir doch meine Ruhe".

0

Ich sags mal so... ein Mensch der bei sich ist, der mit sich im Reinen ist der würde so eine Frage gar nicht stellen... Du hast scheinbar ein funktionierendes Familiennetzwerk und hast dir dein Leben so gerichtet wie es für dich angenehm ist da ist es doch völlig wurscht was sich andere Leute denken. Die müssen ja nicht dein Leben leben und von Leuten die mich nicht ernst nehmen und blöde Sprüch reißen würde ich mich distanzieren.

..."Ein Kind, das mit einem eigenen Kopf zur Welt kam, war in diesem Lande offensichtlich eine Fehlgeburt" (Hansjörg Cambeis: "Roma Jovis"). Ich stimme mit Cambeis überein, dass in so einem Fall wohl am ehesten mit dem Land was nicht stimmt.

Es ist nebenbei völlig normal, dass man nicht jeden Menschen mag. Muss man nicht und kann man gar nicht. Und man muss auch nicht von allen gemocht werden (ich meinerseits mag generell keine Leute, die krampfhaft von allen gemocht werden wollen). Dafür wurde die Höflichkeit erfunden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Begegnungen mit unliebsamen Zeitgenossen nicht allzu viel emotionales Gewicht beikommen zu lassen. Tief durchatmen, sich vllt. eine Art "Theatermodus" angewöhnen (aus dem man nach der Begegnung dann wieder heraustreten und sich entspannen kann). Auf Spannungen oder Agressionen des anderen nicht in gleicher Weise antworten (sondern sich eher noch ein Stückchen mehr entspannen und ruhig bleiben), das nimmt der Sache entweder den WInd aus den Segeln – oder der andere entblößt seine eigene Unreife. Sei ansonsten ehrlich zu Dir selbst, konsequent und konzentriere Dich auf das und diejenigen, die Dir wichtig sind. Der ganze Rest ist nur nützlicher und mal mehr, mal weniger angenehmer Hintergrund.

Und für den eventuellen Fall, dass da was für Dich dabei sein könnte, lass ich mal noch einen Link da:

www.introvertiert.org

Ein angenehmes Wochenende wünscht

Nemo

Warum solltest du daran was ändern wenn du dich so Gut fühlst und Glücklich bist ist da bestimmt nichts bei. Und über so Sprüchen wie ihr macht keine Party etc.muss man einfach drüber stehen. Jeder muss doch so Leben wie man es selbst möchte. Meine Eltern sind auch so ähnlich und ich finde das total normal.

Du bist nicht alleine. Eigentlich bin ich genauso wie du, ausser dass ich etwas jünger bin und nicht verheiratet. Ich habe letztens auch eine frage gestellt, ob ich nicht anders bin als alle anderen und habe auch dazu meine geschichte erzählt. Du hast vollkommen recht, dass heutzutage, meiner meinung nach, kein wert mehr auf ernste und wichtige dinge im leben gelegt wird und die jugend stattdessen nur blödsinn im kopf hat und ihnen auch dieser müll jeden tag ob im interent oder im tv eingetrichtert wird. ich kann dir also nur sagen, du bist nicht alleine die so denkt, ich perönlich kann ebenfalls kene großen menschenmassen leiden bzw mit menschen in kontakt treten, die nichtmal verstehen was ich sage. lg ladypolish

Was für eine gute Einstellung!

Die allermeisten "Menschen" haben nun mal einen schlechten Charakter: Rauchen, sind Nazis, trinken alkoholische Getränke, nehmen Drogen, verhalten sich assozial oder alles zusammen.

Was möchtest Du wissen?