Ich mag mein Vater nicht

4 Antworten

Aber mein Vater zerstört alles er meckert ständig rum.

Ihr habt vieles, was andere Kinder mit beiden Eltern und beide Eltern mit den Kindern mitbekommen, miteinander versäumt. Da ist für beide Seiten ein Anpassen notwendig.

Was hältst Du denn davon, wenn Du mal in Ruhe mit ihm sprichst und auch auf Dein Alter (?) hinweist. Sage ihm, dass Du verstehst, dass Ihr beide Euch etwas fremd geworden seid und Euch neu aneinander gewöhnen müsst / solltet.

P.s ich habe mit meiner Mama schon geredet. Sie hat gesagt das wird schon. Glaub ich aber mittlerweile nicht mehr.

Deine Mama kennt Euch beide. Ich denke, dass sie da Recht hat. Ihr braucht alle Geduld miteinander.

Dein Papa hat aber das Geld verdient,das Ihr drei gebraucht habt,zum leben! Also sieh Ihn mal nicht so als Störenfried! Der freut sich,zu hause und bei seiner Familie zusein und Du siehst alles nur negativ. Klar ist das eine Umstellung,erst ist er nie da und dann durch den Jobwechsel ist er Dir zu oft da. Er gehört zur Familie,wie Du! Da gibt es viel schlimmere Väter.

Ihr habt soviele Jahre alleine gewohnt und wie du es sagst euer Leben zu dritt aufgebaut und konntet machen was ihr wolltet und euch daran gewöhnt und auch damit abgefunden....und nun knallen wieder 2 Welten aufeinander, dein Papa hat alleine gelegt und so gelebt wie es ihm gefallen und gepasst hat und ihr eures und nun müsst ihr zusammen erstmal zusammen einen Weg finden und jeder sich wieder an den anderen gewöhnen und zusammen den Alltag finden und das dauert und kann natürlich auch nervig sein. Aber so ist es wenn zwei Welten aufeinander knallen. Ich hatte 4 Jahre lang eine Wochenend-Beziehung und wenn er Urlaub hatte von mindestens 7 Tagen, dann hat es spätestens am 4ten bei uns beiden gekracht, wir waren es nicht gewohnt so viel Zeit aufeinander zu hocken und abzusprechen was wir machen, sonst hat jeder sein eigenes Ding unter der Woche gemacht und an den WE war das kein Problem mit uns beiden :-) wir kannten es ja nicht anders. Gebt euch noch etwas Zeit und wenn es nicht besser wird, dann setzt euch an einen Tisch und redet miteinander und versucht Kompromisse oder einen Weg zu finden das dass zusammen wohnen erträglicher und friedlicher wird.

Soll ich meine Stiefmutter Mama nennen?

Hey uch wohne seit kurzem erst bei meinem Vater meiner Schwester und meiner Stiefmutter. Soll ich sie Mama nennen???????

...zur Frage

Kann große Schwester das Sorgerecht kriegen?

Hey Leute,

Ich brauche Hilfe! folgende Situation: Große Schwester 24 Jahre, eigene Wohnung+Job und geregeltes Leben, kleine Schwester 16 Jahre ist von zu Hause abgehauen und will bei ihrer Schwester Leben. Vater kaum zu hause, Mutter schreibt ihr das ganze Leben vor.

Die große Schwester ist aber von einer anderen Mutter, dh die zwei sind nur übern Vater verwandt. Kann die große Schwester trotzdem das Sorgerecht übernehmen?

Weiß jemand von euch sowas? Gibt es hier zufällig Jugendamtmitarbeiter?

LG Micky

...zur Frage

Meine Schwester hat allein den Tresor vom verstorbenen Vater öffnen lassen . Es gibt kein Testament. Darf sie das?

...zur Frage

Welche sprache spricht das baby wenn mutter deutsch, vater amerikaner?

Hallo und zwar ist das irgendwie eine dumme frage aber ich weis es nicht und google hat mir nicht geholfen. Nehmen wir einfach an die mutter ist eine deutsche und der vater amerikaner. Welche muttersprache hat das kind dann am anfang ? Sagt sie mama oder mother? ;-)

...zur Frage

Findet ihr mein Vater hat Recht oder ich?

Hi,

Also, wir wollten eigentlich heute schwimmen gehen...meine Mama, ich, Papa und mein großer Bruder (28), der aus dem Ausland zu Besuch ist. Aber mein Bruder ist seit dem ersten Tag krank und heute Morgen hatte er fast 40 Grad Fieber. Da hat mein Vater gemeint er kann ihn in dem Zustand nicht alleine lassen (meine Mutter ist nicht seine Mutter, daher ist mein Vater der Hauptkümmerer)

Meine Mutter wäre mit mir schwimmen gegangen oder meinte ich soll mit Freunden gehen aber dann hatte ich schon keine Lust mehr. Ich finde es etwas übertrieben von meinem Vater wegen eines fast 30 jährigen zu Hause zu bleiben, ich meine der hat die Grippe, was kann man da groß machen. Und er ist es gewöhnt, sich von Kindesbeinen an um sich selbst zu kümmern, weil seine Mutter ihn ziemlich vernachlässigt hat (ist psychisch krank) und mein Papa mit uns ja in einem anderen Land gelebt hat. D.h. als Kind musste er auch schon alleine klar kommen, dann wird er es ja wohl jetzt erst recht.

Findet ihr ich habe Recht, dass man ihn hätte alleine lassen können? Mein Bruder hat mitbekommen, dass ich sauer mit Papa war und meinte sogar "Ihr könnt ruhig alle gehen, ich komme klar"

...zur Frage

Was soll ich Freundin raten *Vater, geld)?

Ei e Freundin, berufsanfängerin, wohnt noch zu Hause und gibt dort auch was ab. Nun hat sie von ihrem Vater zinslos 3500 Euro für ein Auto geliehen. Hat er freiwillig angeboten. Sie zahlt das nach und nach ab ohne feste Rate. Aber er kriegt jeden Monat Was, nicht unter 100 Euro, ohne dass er sie erinnern muss. Aber immer, wenn sie zb shoppen war, oder samstags abends gestylt aus dem Haus geht oder mit ihrem Freund ein Wochenende wegfährt, kommen Sprüche wie: du musst aber Geld haben oder: Wie, du gehst weg? Du hast doch Schulden! Das macht sie total fertig, sie hat das Gefühl, sie sei ihrem Vater total ausgeliefert. Ich kann das verstehen, aber einen Bankkredit möchte sie nicht aufnehmen. Was würdet ihr ihr sonst raten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?