Ich liebe ihn doch wars das?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mein Freund meint er würde mich schwängern um mit mir heiraten zu müssen das wäre unsere einzigste Lösung.. ich bin aber nicht begeistert davon es ist kein Spielzeug..

Damit hast du vollkommen recht. Ein Kind ist kein Spielzeug und vor allem kein Druckmittel. Ihr seid in einer sehr verzwickten Situation und das unvernünftigste, was ihr tun könntet, wäre genau in diese Situation ein Kind zu setzen! Bitte lasst das, damit wäre keinem geholfen, am wenigsten dem Kind.

Ihr seid aber doch beide schon erwachsen, und das nicht erst seit gestern. Wenn eure Familien euch so nicht akzeptieren, dann müsst ihr euch wohl etwas von denen loslösen. Ihr seid alt genug, um allein zu wohnen, hoffe mal dass ihr (oder zumindest er) in dem Alter auch ein Einkommen habt.

Eure Eltern müssen verstehen, dass ihr erwachsene Menschen seid und euer eigenes Leben gestalten dürft.

möchte hier nur gerne ergänzen, dass ihr wenn alle stricke reißen, lernen solltet Dinge die ihr nicht ändern könnt nicht dauernd als Problem zu sehen. Klar ist es mies an Familienfeiern etc. und in eurer Kultur hat die Familie noch einen höheren Stellenwert als in meiner, aber wenn die Schwiegermutter dich nicht mag, ist das kein Weltuntergang.

Im allerschlimmstn Fall müsst ihr euch darüber gedanken machen, ob euch der Partner es wert ist den Kontakt zu euren jeweiligen Familien zu verlieren (ohne dass diesem in 10-20 Jahren vorzuwerfen) wenn ihr das beide könnt bleibt euch ab einem geiwssen Punkt, wenn ihr vorher bereits alles versucht habt, nichts anderes übrig, als eure Eltern vor die Wahl zu stellen "ich werde ihn/sie heiraten entweder ihr kommt damit klar oder ihr brecht den kontakt zu mir ab. Das müsst ihr entscheiden ob euch eure Vorurteile wichtiger sind als euer eigenes Kind."

Allerdings ist es wichtig, dass bereits vorher(!) klar und deutlich zur Sprache zu bringen und Eure Eltern zu fragen ob es ihr Ziel ist die Familie zu spalten und ihre Tochter/Ihren Sohn unglücklich zu machen.

0

Du musst wissen, ob eure Liebe stark genug ist das alles durch zu stehen. Was man aus dem Text herausliest kann ich nur sagen, dass ich es toll finde wie ihr das macht und miteinander umgeht. Wenn es möglich ist, dann würde ich mich nicht von meinen Eltern beeinflussen lassen. Und das mit dem Kind halte ich für eine schlechte Option. Lass dich von niemandem zu etwas drängen. Alles Gute euch

Da ihr beide volljährig seid, könnt ihr einfach zum Standesamt gehen und heiraten. Dazu mußt du nicht schwanger sein. 

Ein Kind als Mittel zum Zweck zu bekommen/zu benutzen, halte ich für äußerst fragwürdig. 

Wenn du finanziell auf eigenen Füßen stehst, kannst du heiraten. Finde ich. Davon schreibst du gar nichts. Ich würde grundsätzlich nicht von einer Abhängigkeit in die andere geraten wollen. Solange du tatsächlich noch bei deinen Eltern wohnst, werden sie dir dreinreden, ob es dir passt oder nicht. Ob du volljährig bist oder nicht.

Nur über den Begriff Toleranz kannst du deine Eltern packen - die leben doch hier in Deutschland. Wenn sie unter sich bleiben wollen, sollen sie doch bitte in ihr Land zurückgehen. Das ist mal ein Ansatz, mit dem du mit deinen Eltern diskutieren kannst. Alle deutschen Staatsbürger sollen gegenüber deinen Eltern schließlich auch tolerant sein. (sind einige nicht, weiß ich, aber ist das schön?)

Ja da hast du recht.. und ja ich werde dieses Jahr meine Ausbildung zur Frisörin beenden.

0

"sondern weil er mit türkische Flagge rumfährt"

Er fährt also mit einer türkischen Flagge herum, obwohl er

1) in Deutschland lebt   und

2) eine kurdische Freundin hat.

Beides zeugt nicht von großer Bereitschaft, sich an dich und seine Umgebung anzupassen.

Dazu passt auch der unmögliche Vorschlag, dich zu schwängern. Ein Kind ist kein Druckmittel - absurd.

Warte lieber noch mit der Hochzeit, gebt euren Eltern Zeit und überzeugt sie das es egal ist aus welchen Land eure Familien stammen.

Ein Kind zu zeugen ist keine Lösung, das hast du schon gut erkannt

Brecht halt mit euren Familien, wenn sie derart hinterwäldlerisch-nationalistische Einstellunen haben.

Verlangt, dass sie sich ändern oder verbannt sie aus eurem Leben. Das könnt oder wollt ihr nicht?

Dann braucht ihr auch keinen gedanken ans Heiraten verschwenden.

Auch ohne Kind ist es einfach: ignoriere die Warnungen und bleib bei ihm. Eltern finden fast immer was auszusetzen.


Es ist doch nicht schlimm wenn er ein bisschen Nationalstolz hat und mal mit einer Türkischen flagge rumfährt, da jemand der mit einer Deutschlandfahne ja auch nicht direkt rechtsradikal ist. Es ist nur eine art zu zeigen wie stolz man auf seine Wurzeln o.ä. ist, und kein verbrechen.
Deiner Mutter würde ich sagen, dass wenn es ihr nicht passt muss sie euch ja später nicht besuchen kommen, da sie ja so ein beschränktes weltbild hat, kann sie ruhig dabei bleiben und in ihren eigenen vier wänden auf ihre meinung beharren. Jedoch finde ich es auch falsch von deinem freund zu sagen ich schwänger dich einfach, und dann heiraten wir, da wir wirklich nicht im 16Jhd. leben, wo man sonst keine andere möglichkeit hat.
Wir leben zum glück in Deutschland, einem meinungsfreien und liberalen land, wo jeder jeden heiraten kann, ohne dass die familie notgedrungen einwilligen muss.

Ich glaube es ist wichtig das du in Ruhe mit deiner Mutter sprichst. Ihr klar macht wie sehr du ihn liebst und vielleicht sie auch mal fragst wie es war als sie früher verliebt war oder das sie sich mal in deine Situation versetzt. Ich glaube du solltest aber unabhängig von deinen Eltern entscheiden. Sie werden das respektieren müssen, und aus Erfahrung selbst wenn sie es nicht akzeptieren, die Zeit heilt viele Wunden. Auch wäre es vielleicht gut wenn du sie um eine Chance bittest das sie ihn besser kennen (Und lieben) lernt. Aber auf jeden Fall solltest du dich nicht von sowas wie Nationalität beeinflussen lassen. Wenn du ihn wirklich liebst dann ist das deine Entscheidung, nicht die deiner Eltern oder deiner Mutter.

Was möchtest Du wissen?