Ich komme mit meinem Fahrlehrer nicht klar, was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei meiner ersten Fahrschule hatte ich auch einen kolerischen Fahrlehrer und konnte nicht zu einen anderen Fahrlehrer wechseln, da er der alleinige Inhaber war und es keine anderen Fahrlehrer gab.

Ich habe dann die Fahrschule gewechselt, aber dies hatte andere Gründe, und bin bei der neuen Fahrschule viel besser klar gekommen, da ich nicht ständig angemekert wurde und das hatte mir den Spaß am lernen und fahren genommen.

Wenn du in dieser Fahrschule keinen Spaß am lernen mehr hast, dann wechsel die Fahrschule. Natürlich musst du die Anemdelgebühren erneut zahlen, aber diese hast du in 2-3 Fahrstunden wieder raus und das wird sich lohnen.

Also ich weiss nicht wie es bei dir war, aber ich konnte einfach einen Fahrlehrer anrufen und Fragen ob ich in die Fahrstunde kommen kann. Ich würde dem sagen oder schreiben, dass du einen neuen Fahrlehrer hast, da es für dich nicht stimmt wie es jetzt ist. Tu dir das nicht länger an. Du findest schon einen besseren!

Normalerweise solltest du ohne Probleme den Lehrer wechseln können. Du bezahlst die Fahrschule und deshalb solltest du auch so behandelt werden. Du bist schließlich Kunde und Kunde ist König heißt es ja immer so schön.

Sprich einfach mal mit dem Chef der Fahrschule, der wird dir mit Sicherheit weiterhelfen können.

Hey ho,

soweit ich lese, kommt das mittlerweile öfters vor...

Aber sprich mit dem Fahrschulleiter. beantrage, dass du mit einer anderen Person fahren willst.
Du bezahlst die Schule, damit sie dich unterrichten.
Wenn das nicht klappt, gehe zu einer anderen Fahrschule und wechsel dorthin.
Die werden dein Potential wohl auch sehen und musst nicht von vorn beginnen.

MfG!

Du kannsd ohne weiteres wechseln

Was möchtest Du wissen?