Ich kann nicht mehr ohne spickzettel

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn das in jedem Fach so ist, bist du auf der falschen Schule. Wenn du normal lernst, musst du zumindest einige Test oder Arbeiten ohne Spickzettel schaffen können.

Wie wäre es denn wenn du mal für die Arbeiten lernen würdest... Ich meine du tust dir ja keinen Gefallen wenn du weiterhin mit Spickern arbeitest und so die Arbeit trotzdem bestehst, aber gar nichts gelernt hast!

Gewöhn dir das mit den Spickzetteln ab. Mach dir selbst vor einem Test nicht so viel Druck, aber lern halt auf jeden Fall. Irgendwann wirst du die Spickzettel auch gar nicht mehr brauchen, denn sie helfen ja auch eig. nichts: Wenn du z.B. mal Matura machst und ohne Spickzettel nichts weißt, bist du arm dran...

Lernen, lernen, lernen ;D Ich benutzte zum ersten mal in meinem Leben am Montag in einem Chemietest einen Spicker, habe trotzdem schlecht abgeschnitten :( Gewöhne dir das langsam ab, nimm immer kleinere Spickzettel, bis du irgendwann gar keinen mehr hast ;D

Hey also ich kenn das ;)

Natürlich -> Mehr lernen!^^ EINE WOCHE VOR DER ARBEIT ein Handout des Themas machen und das dann auswendig lernen! So mach ich das ;) aber auch anch wie vor schreib auch ich mir für jede Arbeit einen Spicker ABER nur aus dem Gründen: 1: Weil ich mich einfach sicherer fühle! Benutzen tu ich ihn dann meist nie aber das Gefühl zählt ;) uuund, wenn man alles wichtige versucht auf einen 8cmx10cm zettel zu kriegen muss man sehr klein und konzentriert schreiben! Meist kann ich das thema nachdem ich das handout und den Spicker geschrieben hab^^

Ich kann Mikrokopfhörer oder spy phone empfehlen. Auf abhoren.de alles zu finden :)

Schonmal was von lernen gehört?

Was möchtest Du wissen?