Ich habe Morgens keine Lust mehr aufzustehen, was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Versuch dir als Ziel zu setzen, dass es eben nicht so laufen soll.

Ok, ich bin auch totaler Morgenmuffel, aber ich sage mir jeden Tag, dass ich mit das Abi, duales Studium usw. antue, damit ich eben nicht hinterher total verarmt versauere.

Baue dir ein gutes Leben auf, möglichst mit Kindern (wenn du welche möchtest), denn die können dich im Alter unterstützen, sollte es doch knapp werden.

Wenn du dir einen Job suchst, der dir wirklich Spaß macht und du jeden Tag dich freust zur Arbeit zu gehen könnte es sein, dass du evtl. nicht viel verdienst. Aber was soll's? Dafür bist du dann glücklich.

Ich habe mir einen Job gesucht, der nicht mein Traumjob ist, aber dafür kann ich gutes Geld verdienen und es ist kein "schrecklicher" Job. Für mich ein guter Kompromiss.

Wenn man einen Job hat, wo man jeden Tag schon schlecht drauf ist beim Gedanken daran, wäre es definitiv nichts für mich.

Du bist noch jung, du kannst noch alle schaffen. Auch wenn man vielleicht mal einen Rückschlag hinnehmen muss.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich entnehme deinem Namen jetzt einfach mal dass du erst 14-15 bist. In diesem Alter ist es normal, dass man nicht viel Motivation hat. Und solche Gedanken hat fast jede(r) in deinem Alter. Du steckst mitten in der Pubertät. Versuch einfach was zu finden, was dich motiviert morgens ausm Bett zu kommen und weiterzumachen. Evtl deine Mutter die dann stolz auf dich ist? Oder einen Jungen den du gerne in der Schule siehst? Das bessert sich alles mit der Zeit. Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der morgen macht den Tag.
Jeder morgen ist für mich ein Neuanfang.
Außerdem ist Selbstmord keine Lösung.
Genieße dein Leben, wenn es dir später tatsächlich so schlecht geht, dann überlege es dir mir dem Selbstmord dann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?