Ich habe Angst wenn ich Abends alleine zu Hause bin? Was kann ich dagegen tun?

5 Antworten

wenn ich abends zu hause bin habe ich auch immer ein mulmiges gefühl. dann schliess ich die haustür ab und dreh das sicherheitsschloss zu meistens mach ich auch noch schöne musik an das lenkt ab.

Wenn ich Musik anmache bekomme ich aber immer Angst das ich nicht hören kann wenn jm reinkommt. Das ist ja mein Problem. Und so spät Abends will/darf meistens keiner mit mir telefonieren.

1

Also wenn ich alleine bin und Angst habe (wobei ich nie weiß vor was genau) Ich mach immer Licht an und wenn ich schlafen gehe mache ich den Fernseher an stell den auf "sleep" und schalte irgendeine langweilige sendung ein ;) Oder ich lade Freunde ein, telefoniere, chatte, höre Musik oder was auch immer, hauptsache ablenken ;)

hmm... mach vllt überall licht an !!! Oder kauf dir eine arlamanlage wenn es ganz schlimm ist! Schliese alle fenster (auch im keller falls vorhanden) & schlis die tür ab & wenn du in einer ga nz heiklen gegen wondst mit extra schhlösser LG

Angst allein zu Haus

Hii! Ich habe folgendes Problem: Ich habe alleine oder wenn es spät abends ist und meine Mutter schon schläft Angst! Ich habe einmal ein paar gruselige Sachen gesehn, von denen ich irgendwie traumatisiert oder so bin. Ich habe bei jeder Tür die ich in der Wohnung öffnen will Angst, dass eine schrekliche Person vor mir steht! Mit Messer, Blut & allem was dazu gehört! Wenn ich in meinem Zimmer alleine bin, muss der Fernsehr immer an sein! Sonst ist es ruhig und ich werde panisch! Ich würde meine Angst nicht als SOOO schlimm bezeichen, aber man sollte echt was da gegen tun. Wenn meine Mutter oder mein Stiefvater (manchmal) zu Hause sind, hab ich keine Angst mehr, wie gesagt, nur wenn sie schlafen! Was kann ich dagegen machen? Muss ich zu einer Therapie? Draußen fühle ich mich besser als in der Wohnung :(

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Panikattacken, Angst und Appetitlosigkeit?

Hallo,

Tut mir leid, falls es ein etwas langer Text wird. Es ist so, dass ich vor paar Monaten an Panikattacken litt. Ich bin Hypochonder und habe extreme angst vor Krankheiten. Jede Nacht konnte ich bis ungf. 3:00 nicht schlafen und habe geweint. Es hat etwas zurück gelassen und ich habe mich wieder super gefühlt. Ich konnte wieder gut schlafen, hatte keine Probleme und war einfach glücklich.

Vor 3 Tagen hats wieder angefangen. Ich konnte die halbe Nacht nicht schlafen und musste andauernd weinen. Es ist so, dass ich bei jedem Symptom eine Panikattacke bekomme und sofort anfange zu weinen. Ich traue mich auch nicht zum Arzt. Ich rede auch mit keinem darüber, weil es mir einfach nur peinlich ist. Ich bin gerade mal 13, und es stört mich unglaublich. Ich traue mich nicht mit meinen Eltern, Vertrauenslehrer oder sonstigen Leuten zu reden. Zudem habe ich seit paar tagen kein Appetit mehr. Denkt ihr, das könnte an der Panikattacke liegen? ich habe die ganze Zeit angst, mir könnte etwas schlimmes passieren, oder das der Arzt etwas schlimmes diagnoszitiert. Ich kann mich kaum in der Schule konzentrieren und habe keine Motivation mehr zum lernen. Was soll ich denn tun? Ich kann einfach nicht mehr, es ist so schlimm für mich. Vielleicht liegt auch an der Pubertät, aber ich schon so lange diese Panikattacken. Als ich z.B 10 war, haben meine Brüste sich angefangen recht früh zu entwickeln, es hat auch etwas weh getan. Ich hatte natürlich sofort wieder Brustkrebs in verdacht, bis ich zu meiner Mutter ging, und es ihr erzählte. Es stellte sich heraus das es natürlich harmlos ist, da es ja normal ist, dass es beim wachsen schmerzt. Ich traue mich einfach nicht, meine Eltern anzusprechen. Ich bin ratlos.

Wisst ihr, was ich tun kann? und ist es normal, dass wenn man angst hat, dass man fast kein Appetit mehr hat?

LG

...zur Frage

Meine Freundin ist paranoid und hat Angst im Dunkeln?

Meine Freundin (sie ist 24 Jahre alt) hat panische Angst im Dunkeln. Wir sind seit zweieinhalb Jahren zusammen und vor 5 Monaten zusammen gezogen. Gleich als unser Bett stand, hat sie an die Wand eine Lichterkette gehängt, seitdem ist diese jede Nacht an. Wenn sie Abends alleine zu Hause ist, macht sie alle Lichter in unserer Wohnung an. Außerdem geht sie erst ins Bett, wenn ich auch schlafen gehe. Teilweise kam es schon vor, dass ich gegen 2 Uhr nach Hause kam und meine Freundin immer noch im Wohnzimmer saß. Abends im Bett kuschelt sie sich total dicht an mich und zerquetscht, für ein paar Sekunden, immer meine Hand, wenn ich das Licht "ausmache". Sollte sie mal alleine im Keller sein, führt sie aus Angst immer Selbstgespräche und rennt dann mit 150km/h die Treppe hoch, weil sie denkt, dass ihr jemand nach rennt. Unsere Stromkosten steigen enorme, früher habe ich vielleicht dreimal sowenig bezahlt.

Wieso ist sie so paranoid und kann man dagegen irgendwas tun?

...zur Frage

Habe Angst alleine im Dunkeln zu schlafen ._.

Mir ist das auch sehr peinlich muss ich sagen. Also ich habe kein Problem abends alleine zu Hause zu sitzen und fern zu sehen aber sobald es ruhig ist hab ich bisschen schiss :/ ich weiß nicht wieso ! Wenn ich alleine zu Hause bin und schlafen will hab ich panische Angst ohne licht im Flur an zu lassen aber selbst da kann ich nicht so gut schlafen , zwar besser aber immer noch nicht gut :/ wenn der Fernseher währenddessen läuft kann ich gut schlafen . Aber ohne Geräusche irgendwie überhaupt nicht :/

Im Moment ist das nicht soo schlimm aber ich bin schon am überlegen was ich machen soll wenn ich mal älter bin und eine eigene Wohnung habe in der ich alleine wohne :/

...zur Frage

Warum lässt Gott Naturkatastrophen zu und jetzt Achtung, wofür der Mensch NICHTS kann?

Warum lässt Gott z.B zu, dass es Erdbeben gibt, oder im dem Weltall kosmische Strahlung einen Menschen sofort auslöschen könnte? Ich meine ein 10 KM Asteroid könnte die ganze Menschheit auslöschen, eine super Nova könnte die Erde komplett verbrennen etc.

Und an alle Gläubigen die sagen: die Szenarien kommen sowieso nicht, dann setzt euch mal ordentlich mit Astrophysik auseinander, die Wahrscheinlichkeit ist garnicht gering!

Unsere Dinosaurier hat's zum Beispiel getroffen, ist euer Gott vielleicht doch kein "Eingreifer" der alles bewusst steuert, sondern nur (angenommen einen Gott gibt es), Zuschauer ist? Aber das wäre doch auch vollkommen sinnlos und zu alledem wäre dann dieser Gott extrem gewalttätig, in der Bibel wird dieser Gott als die Liebe beschrieben, warum sollte dieser Gott liebe sein, wenn er mit seiner angeblichen Schöpfung spielt?

Jetzt mal ehrlich das Universum ist riesig, warum sollte einen Gott interessieren, was mit der Erde ist , bzw mit den Lebewesen darauf ?? Das ist ungefähr so wie ein Stein im Sand aller Strände auf der Welt. Ein Stein ist die Erde.

Angenommen so eine Naturgewalt würde uns treffen und kein Gott würde eingreifen!!! Was wäre dann der letzte Gedanke eines Gläubigen, der darauf gehofft hat, dass der Herr eingreifen würde, aber es nicht getan hat, sodass die Erde und das Leben darauf komplett vernichtet wird?

Da hilft auch kein beten mehr, sondern einfach Akzeptanz.

...zur Frage

Angst Nachts alleine zu Hause zu sein

Also, meine Eltern sind übers Wochenende weg. Heißt, ich bin alleine zu hause. Tagsüber kein Problem..allerdings wird das Abends bzw Nachts schon schwieriger. Da in letzter Zeit auch einige Einbruchserien in meinem Dorf waren, bin ich da noch ängstlicher. Weiß jemand wie ich das überspielen kann oder mich ablenken kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?