ich glaub mein welpe hat heimweh!?

10 Antworten

Heimweh würde ich es nicht unbedingt nennen, aber die Umgebung und ihr "neues Zuhause" sind noch nicht soooooooooo vertraut. Es hilft bestimmt, wenn Du Dich mit dem Welpen sehr ausgiebig beschäftigst: Gassi gehen (ausgiebig!), spielen, schmusen usw.

Am besten hilft dem Welpen, wenn Du viel mit ihm schmust, spielst und streichelst. Das stärkt nach und nach die Bindung, die er erst zu Dir aufbauen muss. Um so mehr Du Dich mit ihm beschäftigst, um so ruhiger wird er werden.

P.S. Ein Hund hat nur ein sehr kurzzeitiges Gedächtnis. Dein Welpe merkt zwar, dass ihm was fehlt, aber er weiß nicht, was ihm fehlt. Die Lücke kannst nur Du füllen. Spiele ruhig mit ihm mit seinem Lieblings-Spielzeug und versuche, wenn er sich gut an Dich gewöhnt hat, ihn so schnell wie möglich mit Artgenossen gleichen Alters in Kontakt zu bringen (z.B. Welpenschule, Hundeverein). Ihn mit Leckerlies zu beruhigen ist nicht nötig, da er durch Deine Beschäftigung mit ihm erst die Rudel-Bindung zu Dir aufbaut! ;-) Viel Erfolg

0

Das gibt sich bis in ein paar Tagen. Du musst Dich viel mit dem Welpen beschäftigen dann ist nach spätestens 4 Wochen für ihn klar wo er hingehört.

Was möchtest Du wissen?