Ich fühle mich einsam, meine Freunde vergessen mich?

4 Antworten

Es gibt Phasen im Leben, da ist man auch mal eine Zeit lang alleine. Guck schöne Filme, lese vielleicht erweitere dein Wissen oder deine Kreativität. Oder fange eine neue Sportart an, vielleicht ergeben sich neue Kontakte.

das gehört zum leben dazu. viele freunde entfremden sich, weil jemand neues ins leben gekommen ist. war/ist bei mir nicht anders. du kannst höchstens versuchen die vergebenen freunde mit ihren partnern einzubeziehen, oder mal deine freunde bewusst darauf ansprechen. alternativ könntest du dir ein hobby suchen und somit neue leute kennen lernen

Ja, du fühlst dich traurig, alleine und vergessen, weil die anderen deine Möglichkeiten bestimmen und du dir deine Möglichkeiten nicht aussuchen kannst.

Die einzige Möglichkeit das zu ändern, ist dein soziales Umfeld zu erweitern und das tust du am besten, indem du herausfindest was du gerne machst und dir dann Gleichgesinnte sucht oder dich einem entsprechenden Verein odder Gruppe anschließt.

Einsamkeit in einem Raum voller Menschen?

Ich fühle mich immer einsam und weiß nicht warum.

Ich habe eine Familie die mich liebt, Freunde die mir sehr viel Aufmerksamkeit schenken und Fremde die mich näher kennen lernen möchten und trotzdem fühle ich mich sehr einsam. Ich bin immer kurz vorm weinen, weil ich mich immer einsam fühle.

Woran kann das liegen? Habt ihr das auch und wie bekämpfe ich dieses Gefühl?

...zur Frage

Einsam und traurig - was tun?

Hallo, Ich habe ein Problem welches hier schon sehr oft diskutiert wurde aber ich mich einfach mal öffnen muss, es muss sich etwas in meinem Leben ändern, ich kann so nicht weitermachen. Erst einmal was zu mir.

Mein Name ist Lars und ich werde dieses Jahr noch 21. Ich treibe sehr viel Sport und dass ist auch das was mich seit Jahren oben hält und mein "roter Faden" ist zudem bin ich sehr gepflegt. Die Leute Sagen ich sehe gut aus und ich fühle mich auch nicht hässlich. Ich habe mit dem Studium angefangen zu sehen wer überhaupt mein richtiger Freund ist und bin dazu gekommen dass ich eigentlich keine richtigen Freunde habe sondern eher "Kollegen" zu denen ich aber vom Mensch her nicht passe. Ich gehe auf keine Partys weil ich eben allein bin und auch keinen Alokohol trinke und mir immer falsch vorkomme.

Ich hatte noch nie eine Freundin bis auf eine Teenyliebe mit 15 und bin auch Jungfrau und das macht mir langsam Sorgen. Ich weiß man muss sich erst selbst lieben bevor man andere lieben kann aber es ist zu viel passiert in meiner Familie und ich bin nun emotionslos und weiß gar nicht mehr wie sich Liebe anfühlt. Mit 15 wusste ich es, der drang die Person zu sehen und bei ihr zu sein, aber ich weiß nicht ob das jemals wieder kommt. Wenn ich keinen Sport mache fühle ich mich hässlich.

Mein Traum ist einfach ein Mädchen zu treffen die meine Interessen hat, aber ich schaffe es nicht mit Frauen zu reden ich hatte auch mehrere Dates über eine Handyapp aber ich war sehr oberflächlich und fühlte mich einfach schlecht, peinlich. Ich habe viele Selbstzweifel aber mein Sport ist meine Medizin. Mit 15 war ich noch ein normaler fröhlicher Junge der sehr selbstbewusst (vielleicht sogar zu bewusst) war aber mit 16 ging es dann bergab und heute bin ich einfach nur noch allein mache sport und sitze zu hause gehe nicht gerne Raus, ich bin sehr Unsicher und misstrauisch geworden - fremden gegenüber und weiß natürlich dass ich erst das ändern muss damit mich eine Frau mag, aber habe zu viel Angst - ich weiß nicht einmal vor was.

Es mag verwirrend sein aber genau so fühle ich mich einfach, mal gut mal schlecht. Der Sport ist das was mich oben hält, in der Gesellschaft, mir Selbstbewusstsein gibt. Ich bin immer nett und grüße höflich die Menschen die ich kenne, bin auch kein freak oder so alle denken ich bin ganz normal aber ich fühle mich zu hause eben einsam und verloren und will das ändern aber weiß nicht recht wo und wie als Einzelperson. Ich fühle mich trotz 20 auch eher wie 17/18 irgendwie ist die Zeit stehen geblieben.

Ich wäre dankbar wenn sich das jemand durchliest und vielleicht ein zwei tipps außer psychotherapie geben kann. danke.

...zur Frage

Warum fühle ich mich oft traurig und alleine?

Ich fühle mich zurzeit Mega alleine und einsam bin auch immer traurig und muss weinen aber habe keine bestimmten Gründe dafür ich versuche meine Traurigkeit auch immer zu verstecken und lache stattdessen damit andere denken es ginge mir gut...

...zur Frage

fühle mich einsam und unverstanden! ://

Hallo,

in letzter Zeit fühle ich mich einfach total einsam und unverstanden. Ich bin 15 Jahre alt. Außerdem, verstehen mich meine Freunde einfach nicht! Ich würde auch so gerne mal etwas mit Jungs unternehmen. Aber die mögen mich einfach alle nicht -.- In letzter Zeit merke ich, dass ich auch gar keine richtigen Freunde habe. Keiner merkt wie schlecht es mir geht und wie ich es mir geht. Ich fühle mich einfach so verdammt leer im Moment und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Und wie schon gesagt: Meine sogenannten "Freunde" interessiert es einen S****** wie es mir geht.

Was soll ich tun?

...zur Frage

Bin zu gutmütig, wie ändern?

Hallo, ich bin öfters mal enttäuscht, weil ich immer mein bestes gebe, immer lieb und freundlich bin, immer gutmütig und einfühlsam und doch bin ich immer diejenige, die verliert. Meine "beste" freundin hat den kontakt abgebrochen, weil sie meinte, ich war nicht für sie da, als sie mit ihrem freund schluss gemacht hat. Und das war jede woche so, dass sie sich getrennt und nach 2 stunden wieder ok waren. Ich habs einfach satt gehabt, weil es sowieso nur Kindergarten ist, was die da machen. Jedes mal kommt sie an mit jetzt ist es endgültig vorbei und ich tröste sie jedesmal aber das kann doch nicht sein, dass es jede woche so abläuft. Wenn sie 10 mal schluss gemacht haben, habe ich sie 9 mal getröstet und jetzt einfach kb mehr. Natürlich sind sie wieder zusammen aber mir schreibt sie nicht weil sie in meinem status eine abkürzung gelesen hat und meinte, ich hätte einen freund und habe ihr nichts erzählt.

Auch wenn das so wäre, interessiert sie sich ja gar nicht für mich. Es geht ständig um sie und ihren freund. Sie fragt mich nie. Naja. Ich habs satt, ihr hinterherzulaufen damit ich reines gewissen bekomme. Ich war für sie da, aber ich mach den Kindergarten doch nicht jedes mal mit, wenn am ende sowieso wieder dasselbe bei rauskommt.

Dann mein bester freund, er wohnt 2 stunden entfernt von mir, deshalb sehen wir uns nicht so oft aber wir waren fast jeden tag zusammen auf nem ts und haben gezockt oder filme geguckt usw. Nun hat er andere freunde gefunden und schreibt mir vielleicht einmal in der woche wenns hochkommt.

Die abkürzung in meinem status war nicht mein freund aber es ging doch um einen jungen, für den ich großes interesse hatte.. er ignoriert mich jetzt auch schon seit weiß gott wie viel tagen. Jetzt habe ich den schlussstrich gezogen und gesagt, dass ich keine lust mehr habe so von ihm behandelt zu werden.

Ich fühle mich jetzt wirklich sehr einsam, weil ich irgendwie auch einsam bin. Ich glaube, ich würde echt nicht klarkommen, wenn ich nicht arbeiten gehen würde. Wenigstens spreche ich da mit ein paar arbeitskollegen. Aber wie gesagt, es sind halt nur arbeitskollegen, die schon verheiratet sind und kinder haben.

Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll. Ich verstelle mich auch nicht, ich bin wie ich bin und langsam geht mir das auf die nerven. Ich möchte nicht immer so lieb und freundlich sein, was ich aber nicht umstellen kann. Ich werde auf der arbeit sehr geschätzt, viele sagen mir wie lieb ich bin und ein gutes herz habe. Ich höre das sehr oft, auch außerhalb der arbeit, aber mir bringt das einfach NICHTS. Ich habe niemanden mehr, dem ich mich anvertrauen kann, mit ihm lachen kann, dem ich nicjt irgendwie auf die nerven gehe oder sonst was.

Ich möchte einfach nicht mehr einsam sein, ich benutze kein social media wie instagram, facebook, snapchat usw, ich mag das alles nicht. Was soll ich tun? Ich wünsche niemandem einsam zu sein :(

Sorry für den langen text :/

...zur Frage

Warum bin ich so? Warum kann ich nicht glücklich sein?

Manchmal frage ich mich ob es wirklich so sein soll, soll es wirklich so sein das ich mein Leben in dauernder Traurigkeit leben muss?

Warum bin ich die auserwählte, die dessen leben nicht einfach mal super laufen kann?

Hat es das Schicksal so entschieden das ich schlecht in der Schule bin, alle meine Freunde verliere, absolut komisch aussehe und mich einfach gefühlt jeder Mensch dieser Welt auf Anhieb hasst?

Wie ich mich fühle? Ich fühle mich so wertlos und einsam ich versuche alles zu geben, aber wie wenn ich diesen Kampf alleine kämpfen muss? Freunde die sagen „ich bin da wenn du mich brauchst“ oder „ du bist mir wirklich wichtig“ sag mir wo wart Ihr als ich euch gebraucht hab? Als ich wie einen dieser vielen Abende in meinem Bett lag, geheult hab und ich mich davon abhalten musste mir die arme aufzuschneiden?  

Sag mir bitte wozu hat das alles noch einen Sinn? Mit jedem Schritt den ich versuche vorwärts zu machen bewirk ich eher das Gegenteil. Ich weiß man sollte nicht an das denken was man nicht hat, sondern an das was man hat aber was soll ich schon sagen was hab ich denn schon? Meine 2 Freunde? 2 weil alle anderen mich verlassen haben, weil ich scheinbar ein so schlechter Mensch bin? Ist es wirklich so schlimm mit mir auszuhalten, bin ich wirklich ein so schlechter Mensch? Muss doch sein oder? Warum würden mich sonst alle Menschen verlassen? 

Sag mir warum ist es nicht einmal so, dass mich jemand vermisst, jemand der um mich weint und mich braucht? Jemand der mich braucht wie ich ihn, jemand dem ich wirklich wichtig bin? Was für eine Person bin ich eigentlich das ich irgendwie niemandem so richtig wichtig sein kann? Ich frag mich ob es nicht besser ist einfach zu gehen? Was soll ich hier noch? Mir dauernd von Menschen reinhauen lassen ich würde ihnen nen scheiss bedeuten, ich bin egal, ich bin die 2. Wahl? Was soll das?! 

Ich habe das Gefühl auf dieser Welt gar kein Wert zu haben. Und ich habe mich bis jetzt nie für einen so sonderlich schlechten Menschen gehalten und ich bin auch ein Mensch der wirklich alles für seine Freunde tuen würde. Aber ich bekomme dauernd das Gegenteil von alle dem bewiesen. Also muss es ja so sein oder nicht?

zu mir noch: ich bin 18 Jahre alt, schulisch lief es bis jetzt nie so richtig gut bei mir, das Verhältnis zu meinen Eltern ist nicht gerade das beste ( sie geben mir einfach das Gefühl das ich eine Enttäuschung bin). Ich habe seit Jahren immer mal depressive Phasen und Suizid Gedanken und ich will dieses Leben so einfach nicht mehr weiter leben. Ich weiß einfach nicht was mit mir los ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?